Regierungsfraktionen drücken aufs Tempo

Stuttgart (bjhw) – Mit einem sieben Punkte umfassenden Forderungskatalog wollen die Fraktionen von Grünen und CDU den klimafreundlichen Umbau der landeseigenen Gebäude vorantreiben.

In den landeseigenen Gebäuden soll laut dem Forderungskatalog möglichst schnell auf eine klimaneutrale Wärmeversorgung umgestellt werden. Symbolfoto: Michael Hanschke/dpa

© dpa

In den landeseigenen Gebäuden soll laut dem Forderungskatalog möglichst schnell auf eine klimaneutrale Wärmeversorgung umgestellt werden. Symbolfoto: Michael Hanschke/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Solaranlagen auf allen Dächern, klimafreundliche Heizungen, neue Maßstäbe für Neubauten: Die Fraktionen von Grünen und CDU legen zur Verabschiedung der ersten Novelle des Klimaschutzgesetzes einen eigenen, sieben Punkte umfassenden Forderungskatalog zur Vermeidung von Kohlendioxid-Emissionen in der Landesverwaltung vor. Alle Maßnahmen sollen schneller in Gang kommen und schon in spätestens acht Jahren überall greifen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Oktober 2021, 17:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen