Rebland-Fußballer reden über Kooperation

Baden-Baden (moe) – Spielgemeinschaften oder Fusionen sind Instrumente, um als Verein dem demografischen Wandel zu trotzen. Aktuell führen die Fußballer in Neuweier und Varnhalt Sondierungsgespräche.

In welche Richtung kann es gehen? Die Fußballer des FC Varnhalt und des FC Neuweier reden aktuell über eine mögliche Zusammenarbeit. Foto: Moritz Hirn

© moe

In welche Richtung kann es gehen? Die Fußballer des FC Varnhalt und des FC Neuweier reden aktuell über eine mögliche Zusammenarbeit. Foto: Moritz Hirn

Von BT-Redakteur Moritz Hirn

Hellas Bühl, Croatia Gaggenau, SV Selbach, DJK Au am Rhein oder SV Waldprechtsweier – im Fußballbezirk Baden-Baden gibt es immer mal wieder Vereine, die aus dem Spielbetrieb oder gleich gänzlich von der Bildfläche verschwinden. Die Gründe sind freilich von Fall zu Fall verschieden, doch erfahrungsgemäß haben alle Absenzen einen Aspekt gemein: Was weg ist, ist weg.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.