Rastatt: Nachrichten aus der Region - Badisches Tagblatt

Lokales Rastatt

Millimeterarbeit am Steuer des Feuerwehrautos

Ötigheim (ar) – Mehr als 40 Fahrer von Feuerwehren aus Mittelbaden fanden sich zum Geschicklichkeitsfahren auf dem großen Parkplatz bei den Volksschauspielen in Ötigheim ein.

Rastatt
Kay Stülpnagel vor einem Tiny House made in Steinmauern. Fotos: Markus Koch
Top

Steinmauern (mak) – Jungunternehmer Kay Stülpnagel (26) aus Steinmauern ist mit dem Bau von Tiny Houses erfolgreich. Trotz großer Nachfrage will er aber nicht expandieren.

Nun wird eine Fachfirma beauftragt, um die sanierten Stellen auf der K3740 zwischen Steinmauern und Rastatt instandzusetzen. Foto: Frank Vetter
Top

Steinmauern/Rastatt (as) – Kein Scherz, auch wenn manche drüber lachen: Die schon einmal ausgebesserten Ausbesserungsarbeiten an der K3740 zwischen Steinmauern und Rastatt werden erneut saniert

Im Lauf von 50 Jahren sind die beiden Ortsteile Elchesheim und Illingen zu einem Dorf zusammengewachsen. Foto: Yvonne Hauptmann
Top

Elchesheim-Illingen (yd) – Vor 50 Jahren erfolgte der Zusammenschluss von Elchesheim und Illingen zu einer Gemeinde. Vorausgegangen waren turbulente kommunalpolitishe Zeiten.

Solarparks auf Äckern entlang der Autobahn werden nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz finanziell gefördert.Foto: dpa
Top

Ötigheim (ema) – Die Erdgas Südwest will auf Ötigheimer Gemarkung auf einer Fläche von rund drei Hektar entlang der A5 eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von drei Megawatt errichten.

Elchesheim-Illingen (HH) – Für den Baustopp an der Skateranlage Elchesheim-Illingen nimmt der Bürgermeister die Schuld auf sich. Doch im Rat gibt es auch Vorwürfe an die protestierenden Anwohner.

Anzeige
Mysteriöse Tafeln unter diversen Ortsschildern in der Region: The Länd. Foto: Anja Groß
Top

Rastatt (dm) – „Willkommen in „The Länd“ heißt es seit Freitag auf Schildern unter einigen Ortstafeln in Mittelbaden. Wer oder was dahintersteckt, bleibt rätselhaft.

Das Gemeindehaus St. Alexander mit Sitz des Dekanats Rastatt: Bei der Ausrichtung der beiden Großpfarreien spielt auch eine Neuordnung der Immobilien eine Rolle. Foto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (manu) – Bei der Kirchenentwicklung 2030 ist noch vieles unklar. Das sorgt unter Ehrenamtlichen auch für Verärgerung. Die Reform war Thema bei der Vollversammlung des Dekanatsrats in Rastatt.

Rastatt (dm) – Der Ausbau der „Datenautobahn“, den der Landkreis vorantreibt, soll im März kommenden Jahres fertiggestellt sein. Er gilt vor allem auch als Standortfaktor für die Wirtschaft.

Die überlastete Kreuzung vor Tor 1 des Benz-Werks soll künftig mit drei Spuren ausgestattet sein. Dazu ist ein Eingriff in das angrenzende Wäldchen erforderlich.Foto: Archiv
Top

Rastatt (ema) – Die Nord-West-Umgehung zwischen Tunnel und Tor 1 des Benz-Werks ist eine viel befahrene Strecke. Das hinterlässt Spuren. Das Regierungspräsidium will die beschädigten Straßen sanieren

Wochenjournal WO
EPaper Preview
WO zum Sonntag
EPaper Preview
Jobs in Mittelbaden
BT-LESER BEREITEN WEIHNACHTSFREUDE E.V.
Trauerportal
Kinospot

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Das könnte Sie auch interessieren
Bei einem Einsatz am Wochenende hat die Polizei in Pforzheim nach eigenen Angaben einen Betrunkenen festgenommen - dabei sei es nötig gewesen, dessen „Widerstand mit körperlicher Gewalt zu brechen“. Ein Video davon kursiert im Internet. Foto: Uli Deck/dpa
Update

Panorama

Polizeigewalt in Pforzheim? Einsatz löst Debatte aus

Pforzheim (dpa) – Der Polizist kniet auf dem Mann, schlägt auf seinen Kopf. Die Szene in Pforzheim kursiert seit dem Wochenende im Netz. Und befeuert mal wieder die Debatte um Polizeigewalt.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Update

Wirtschaft

Dax macht weiter Boden gut

Frankfurt/Main (dpa) – Der Dax hat sich am Montag weiter nach oben gearbeitet. Der deutsche Leitindex kletterte bis auf 15.619 Punkte und ging mit plus 0,36 Prozent bei 15.599,23 Punkten aus dem Handel. Der MDax der mittelgroßen

Brennende Reifen auf den Straßen von Khartum. In der sudanesischen Hauptstadt wird gegen die Machtübernahme durch das Militär protestiert. Foto: Uncredited/New Sudan NNS/AP/dpa
Update

Topthemen

Putsch im Sudan: Militär will die Macht nicht mehr teilen

Khartum (dpa) – Noch vor ein paar Monaten wurde der Sudan für den friedlichen Wandel im Land international gefeiert. Doch nun beansprucht das Militär die Macht für sich. Ist der Traum von der Demokratie vorbei?