Phönix hat Saisonplanung fast abgeschlossen

Sinzheim (moe) – Die Verantwortlichen von Phönix Sinzheim haben die Planungen für die Handball-Saison 2021/22 weitgehend abgeschlossen. Zwei Fragezeichen gibt es noch, aber auch neue Youngster.

Auch in der kommenden Saison für die Sinzheimer Feuervögel am Ball: Eigengewächs und Flügelflitzer: Noah Reck (Mitte). Foto: Frank Seiter

© toto

Auch in der kommenden Saison für die Sinzheimer Feuervögel am Ball: Eigengewächs und Flügelflitzer: Noah Reck (Mitte). Foto: Frank Seiter

Von Moritz Hirn

Die Verantwortlichen von Phönix Sinzheim geben sich keinen großen Illusionen hin. Auf die Frage, wann denn ihrer Einschätzung nach endlich wieder ernsthaft um Punkte Handball gespielt werden wird, sagen der Vorsitzende Marc Keitel, die sportliche Leiterin Nadja Schmidt und Teammanager Joshua Schlageter unisono: „im September!“ Das Führungstrio des ambitionierten Südbadenligisten geht davon aus, dass die laufende Runde annulliert und im Herbst neu gestartet werden wird. Angesichts der Pandemielage „geht das gar nicht anders“, glaubt Keitel. Unter dieser Prämisse habe man auch die Gespräche geführt. Positiver Nebenaspekt: Die Planungen sind weitgehend durch.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Januar 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte