PFC: 1.159 Hektar Ackerland belastet

Rastatt (fk) – Auf exakt 1.159 Hektar Ackerland wurde in Mittelbaden bisher ein Eintrag mit PFC gefunden. Fast alle potenziellen Risikogebiete sind untersucht.

Viel Aufwand für die Wasseraufbereitung: Durch 114 graue Filterrohre wird etwa das Baden-Badener Wasser gepresst, um es PFC-frei zu machen. Foto: Harald Holzmann/Archiv

© hol

Viel Aufwand für die Wasseraufbereitung: Durch 114 graue Filterrohre wird etwa das Baden-Badener Wasser gepresst, um es PFC-frei zu machen. Foto: Harald Holzmann/Archiv

Von BT-Redakteur Florian Krekel

10.162 Hektar Ackerfläche gibt es in den Kreisen Rastatt und Baden-Baden. 2.905 Hektar davon gelten als PFC-Verdachtsflächen; auf 1.159 wurde ein Eintrag der Chemikalie in den Boden gefunden. Noch in diesem Jahr sollen die Untersuchungen in den mittelbadischen Böden abgeschlossen werden. Reibungslos verläuft das aber nicht – zumindest nicht, wenn es nach dem Rastatter SPD-Abgeordneten Jonas Weber geht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.