Ohne Hofmann: KSC verliert 0:2 in Hannover

Hannover (BT) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wartet mittlerweile seit fünf Spielen auf einen Sieg: Am Freitagabend verlor die Mannschaft von Trainer Christian Eichner 0:2 bei Hannover 96.

Kaum Torgefahr: Hannovers Keeper Ron-Robert Zieler wird von KSC-Kapitän Jérome Gondorf (links) und dessen Teamkollegen zu selten gefordert. Foto: Markus Gilliar /GES

© GES/Markus Gilliar

Kaum Torgefahr: Hannovers Keeper Ron-Robert Zieler wird von KSC-Kapitän Jérome Gondorf (links) und dessen Teamkollegen zu selten gefordert. Foto: Markus Gilliar /GES

Von Marius Bücher

In der Nachspielzeit wurde es noch einmal wild. Mittelfeldstratege Marvin Wanitzek gab plötzlich den Rechtsverteidiger, Abwehrhüne Daniel Gordon warf sich als Mittelstürmer ganz vorne in die langen Bällen. Es waren die letzten verzweifelten Angriffsversuche des Karlsruher SC, der kurz darauf brutal vor Augen geführt bekam, was ihm an diesem Freitagabend in Hannover fehlte. Die Gastgeber fuhren einen letzten Konter, den Maximilian Beier mit einem herrlichen Flachschuss ins lange Eck zum 2:0(1:0)-Endstand vollendete.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2022, 23:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte