Odyssee auf der Suche nach Klärung

Rastatt (ema) – Das Leben in Coronazeiten ist ein Leben in Unsicherheit. Bin ich infiziert? Oder habe ich nur eine starke Erkältung oder normale Grippe? In diesem Schwebezustand sehen sich manche Bürger. Eine Rastatterin schilderte dem BT ihre Odyssee bei der Suche nach Klärung.

Teststäbchen für Corona-Verdachtsfälle. Foto: F. Vetter

© fuv

Teststäbchen für Corona-Verdachtsfälle. Foto: F. Vetter

Von Egbert Mauderer

Trockener Husten, erhöhte Temperatur, aber kein Schnupfen: Normalerweise wäre die 62-jährige Rastatterin wohl wegen solcher Symptome nicht sonderlich beunruhigt. Doch die Umstände der letzten Tage haben die Verwaltungsangestellte, die mit ihrem Namen nicht erwähnt werden will, beunruhigt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen