Oberleitungs-Lkw für den Umweltschutz

Baden-Baden (fk) – Im Murgtal ist sie seit Langem ein Aufregerthema – für den grünen Landesverkehrsminister Winfried Hermann indes eine Zukunftsvision: die Oberleitungstechnologie für Lastkraftwagen.

Seit Mai 2019 werden auf der A5 in Hessen Oberleitungs-Lkw erprobt. Die Teststrecke im Murgtal soll im Frühjahr 2021 in Betrieb gehen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

© dpa

Seit Mai 2019 werden auf der A5 in Hessen Oberleitungs-Lkw erprobt. Die Teststrecke im Murgtal soll im Frühjahr 2021 in Betrieb gehen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Von Florian Krekel

Von allen Seiten prasselte im Murtgal die Kritik auf Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) ein. Zu groß waren die Bedenken und Vorbehalte gegen die Teststrecke für Oberleitungs-Lkw (O-Lkw). Zu gering nach Ansicht vieler Einwohner und lokalen Politiker der Nutzen. Hermann, selbst Enkel eines Fuhrunternehmers, sieht das gänzlich anders. Für ihn gehören den O-Lkw im Hinblick auf den Umweltschutz und im Angesicht der schwachen Schiene, deren Ausbau nicht schnell zu realisieren ist, die kommenden Jahrzehnte. Im Interview mit BT-Redakteur Florian Krekel erklärt er die Gründe, welche seine Ansicht prägen und nimmt zu kritischen Fragen Stellung.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.