Nur stichprobenartige Kontrollen möglich

Baden-Baden (naf) – Nach Einführung der 3G-Regel im öffentlichen Verkehr steht vor allem eine Frage im Raum: Wer überprüft die Impf-, Genesenen- und Testnachweise?

Personell nicht machbar: Jeden einzelnen Fahrgast auf seinen 3G-Nachweis zu kontrollieren, ist laut KVV-Sprecher Michael Krauth unmöglich. Foto: Carsten Koall/dpa

© picture alliance/dpa

Personell nicht machbar: Jeden einzelnen Fahrgast auf seinen 3G-Nachweis zu kontrollieren, ist laut KVV-Sprecher Michael Krauth unmöglich. Foto: Carsten Koall/dpa

Von BT-Redakteurin Nadine Fissl

Dass die mittlerweile fast überall anzutreffenden 3Gs nun auch eine Bedingung für die Teilhabe im öffentlichen Verkehr sein werden, wurde in der vergangenen Woche recht schnell entschieden. Details zur Umsetzung der neuen Regelung scheinen sich hingegen weniger zügig zu klären. Vor allem eine Frage steht im Raum: Wer überprüft die Impf-, Genesenen- und Testnachweise?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.