Notizen vom Balkon

Baden-Baden (fh) – Es sind die kleinen Momentaufnahmen des Lebens: Kurioses, Schönes, Ärgerliches. „Lebensnah“ schreibt Fiona Herdrich diese Woche über vom Winde verwehte Zettel.

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock-adobe.com/Badisches Tagblatt

© red

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock-adobe.com/Badisches Tagblatt

Von Fiona Herdrich

Da liegt ein Zettel im Bambus“, schallt es vom Balkon. Tatsächlich, in unserer Balkonpflanze hängt ein weißer Fresszettel mit einer Notiz. In blauem Kuli sind ein Name und eine Nummer auf das Blatt gekritzelt.

Wäre das hier jetzt eine romatische Komödie mit Jennifer Aniston, dann wäre ich Single und jemand würde versuchen, auf sehr kitschige Art und Weise aus der Ferne mit mir Kontakt aufzunehmen. Aber dafür ist der Zettel zu lieblos, und der Name klingt auch eher nach Schwiegermutter als nach cineastischem Liebesabenteuer. Viel wahrscheinlicher ist, das die Notiz vom Wind aus einem Fenster oder von einem Balkontisch zu uns geweht wurde – und da sie niemand zu vermissen scheint, jetzt ins Altpapier wandert.

Ein paar Wochen später finde ich jedoch noch einen Einkaufszettel, der sich im Geländer verfangen hat. Gemüse, Fleisch, Fisch – alles wieder in derselben Handschrift und mit blauem Kuli notiert. Es folgen weitere Zettel mit belanglosen Gedankenstützen. Gut, vielleicht ist es ja kein Stoff fürs Kino oder den nächsten Jojo-Moyes-Roman, aber irgendwie habe ich Gefallen an diesen Fragmenten aus dem Alltag meiner Nachbarn gefunden. Vielleicht ist es mit den Zetteln so ähnlich, wie fremden Telefonaten in der S-Bahn zu lausen: Man bekommt nur kleine Teile vom großen Ganzen mit und konzentriert sich darum umso mehr darauf. Nicht, dass ich neugierig wäre, ich doch nicht. Das denke ich mir jedenfalls, bevor ich die letzte Notiz in den Papierkorb lege.

Vor zwei Wochen schrieb ebenfalls Fiona Herdrich lebensnah übers Backen für Besuch.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2020, 13:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.