Noch Luft nach oben

Baden-Baden (tt) – Im Fahrradklima-Test des ADFC schneidet Baden-Württemberg zwar überdurchschnittlich, aber nicht wirklich gut ab.

Neue Radwege bedeuten oft weniger Parkplätze – nicht in jeder Kommune ist der politische Wille dazu vorhanden, sagt der ADFC. Foto: Andreas Arnold/dpa

© dpa

Neue Radwege bedeuten oft weniger Parkplätze – nicht in jeder Kommune ist der politische Wille dazu vorhanden, sagt der ADFC. Foto: Andreas Arnold/dpa

Von Thomas Trittmann

Die Richtung stimmt, aber es bleibt noch sehr viel zu tun – so lautet das Fazit des Fahrradklima-Tests des ADFC für Baden-Württemberg. Der Fahrradklub hat am Montag die Ergebnisse auf Landesebene vorgestellt. Für den Test haben im Südwesten 26.600 Radfahrer die Situation in ihrer Kommune anhand von 27 Fragen eingeschätzt und auf einer Skala von eins bis sechs bewertet. Damit haben sich mehr Fahrradfreunde als je zuvor am Test beteiligt. Insgesamt wurde in 164 Kommunen die Mindestteilnehmerzahl erreicht, aus der sich aussagekräftige Ergebnisse herauslesen lassen, wie ADFC-Landeschefin Gudrun Zühlke berichtete. Auch das eine Rekordzahl – wobei es angesichts von über 1.000 Kommunen im Land auch noch jede Menge weiße Flecken auf der Fahrradklima-Landkarte gibt. Die Städte sind in fünf Kategorien unterteilt, von ganz groß bis ganz klein. In jeder Kategorie gibt es drei Medaillen für die Besten, macht insgesamt 18 – und davon gehen fünf nach Baden-Württemberg. Gold gab es für Karlsruhe bei den Städten von 200.000 bis 500.000 Einwohner. Dazu vier Bronzemedaillen, für Freiburg, Heidelberg, Konstanz und Rutesheim (Landkreis Böblingen).

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.