Alle Artikel zum Thema: Nico Fricke

Nico Fricke
Die Neugestaltung der Rheinstraße wird kommendes Jahr in Angriff genommen. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Nach der erfolgreichen Bürgerbefragung über die Gestaltung der Rheinstraße hat man sich nun auf eine Variante festgelegt. Für die Bauzeit ist aktuell ein Jahr veranschlagt.

Vor den Toren Rastatts (rechts, oben), auf Baden-Badener Gemarkung: Der Ortschaftsrat Sandweier sagt Nein zum Klinik-Standort „Weiher“ auf der Wiese bei der B3. Foto: Rese-Video
Top

Baden-Baden (hol/nof) – Die Stadt Baden-Baden will als Standorte für ein Zentralklinikum drei Kandidaten ins Rennen schicken. Einen davon hat der Ortschaftsrat Sandweier nun aber abgelehnt.

Das Friedrichsbad befindet sich seit eineinhalb Jahren im unfreiwilligen Dornröschenschlaf. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Das Warten aufs Dampfbadvergnügen geht weiter: Im Gegensatz zur Caracalla-Therme, die vom verregneten Sommer profitiert, hat das Friedrichsbad keine konkrete Öffnungsperspektive.

Im ehemaligen Kindergarten in Balg entsteht das neue Schülerbetreuungshaus. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – In Balg entsteht im ehemaligen Kindergarten eine neue Anlaufstelle für Grundschüler: Im November soll dort ein Schülerbetreuungshaus in Betrieb gehen.

Es kann wieder losgehen: Die Theater-Belegschaft freut sich auf die neue Spielzeit. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Nach mehreren Corona-Zwangspausen steht nun die neue Spielzeit im Theater unter dem Motto „Berühren“ an. Intendantin Nicola May ist aus ihrem Sabbatjahr wieder zurück.

Auf Rad, Roller oder Skateboard macht der neue Pumptrack großen Spaß. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Der Pumptrack im umgestalteten Wörthböschelpark in Baden-Baden ist freigegeben worden. Eine Streetballfläche folgt noch in den Sommerferien.

Die Frage nach einer Busspur auf dem Zubringer in Richtung Ebertplatz ruft große Skepsis hervor. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Über eine mögliche Busspur auf der B500 in Baden-Baden ist im Gemeinderat nicht abgestimmt worden. Stattdessen soll es zuerst einen Workshop zum Thema „Mobilität“ geben.

Am Knotenpunkt Ebertplatz kommt es in Stoßzeiten zu Rückstaus. Der Verkehr von Rheinstraße und B500 wird hier zusammengeführt.  Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Das vorgeschlagene Verkehrsexperiment mit Expressbus vom Bahnhof in die Innenstadt und einer Sonderbusspur auf der B500 hat den Bauausschuss nicht überzeugt.

Georg Wacker und Steffen Skudelny übergeben den Scheck an Verwaltungsleiter Johannes-Jürgen Laub (von links). Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Glücksspirale unterstützen die Sanierung der Baden-Badener Stiftskirche mit 100.000 Euro. Gerüstbauer sind gerade kräftig am Werk.

Blick von der Benzbrücke auf den Zubringer: Die Fahrbahn, auf der die Linie 243 hier stadteinwärts unterwegs ist, könnte künftig zur reinen Busspur werden. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Mit einem Expressbus vom Bahnhof über Schwarzwaldstraße, B500, Michaelstunnel bis hinein in die Stadtmitte: Dieses verkehrspolitische Experiment schlägt die Stadtverwaltung vor.

Das Stadtarchiv könnte in einigen Jahren auf das Areal „Im Metzenacker 9“ (links im Bild) verlagert werden. Derzeit ist dort noch ein Gewerbebetrieb beheimatet. Foto: Willi Walter
Top

Baden-Baden (nof) – Für das aus allen Nähten platzende Stadtarchiv im Baldreit gibt es einen neuen Standortvorschlag. Ein Umzug auf das Areal „Im Metzenacker“ könnte auch Brandschutzprobleme lösen.

Baden-Baden (nof) – Das Thema Windkraft steht wieder auf der Tagesordnung der Baden-Badener Kommunalpolitik. Im Rahmen des Klimaaktionsplans muss man entscheiden, welche Ziele verfolgt werden sollen.

Bühlertal (nof) – Viel Lob von Verwaltung und vom Gemeinderat gab es für Jershon Torke in Bühlertal, der dort die Schulsozial- und Jugendarbeit unter sich hat. Sein Vertrag wurde verlängert.

Das neue Freibad in Bühlertal nimmt langsam Gestalt an. In der kommenden Saison soll es fertig sein. Foto: Nico Fricke
Top

Bühlertal (nof) – Bei der Sanierung des Bühlot-Bads in Bühlertal ist man derzeit im Zeitverzug. Im Gemeinderat gab es aber auch gute Nachrichten: Mittlerweile wurde ein Badbetriebsleiter gefunden.

Der Parkplatz „Wolfsbrunnen“ ist gesperrt. Hier kam es kürzlich zu einem schweren Unfall.  Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Mit einschneidenden Maßnahmen möchte die Stadt Baden-Baden der zuletzt stetig steigenden Zahl an schweren Motorradunfällen auf der B500 begegnen. Es gilt nun weithin Tempo 50.

Einweihung im strömenden Regen: Die Fieserbrücke kann wieder genutzt werden. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Für etwa 3,8 Millionen Euro ist die Fieserbrücke in der Baden-Badener Innenstadt saniert worden. Seit Dienstag ist das neue Bauwerk im Herzen der Stadt wieder freigegeben.

Auf diesem Areal an der Aumattstraße soll der neue Dienstleistungsbereich entstehen. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Ein Wohnhaus, eine ehemalige Schule, ein Lager und ein Büro sind bereis abgerissen: Investor Martin Dietrich hofft für das „Urbanes Gebiet Aumatt“ auf Baugenehmigung bis Herbst.

Blick vom Helbingfelsen auf den mittlerweile gesperrten Parkplatz und die Schwarzwaldhochstraße. Diese Stelle ist in der Poser-Szene sehr beliebt. Foto: Nico Fricke/Archiv
Top

Baden-Baden (nof) – Für Unmut hat im Baden-Badener Hauptausschuss die Sperrung des Parkplatzes am Helbingfelsen an der B500 gesorgt. Die Sperrung treffe schließlich nicht nur Motorradfahrer.

Die Weihnachtsbeleuchtung soll in drei Etappen vereinheitlicht und erweitert werden. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (nof) – Heute schon an morgen denken: Der Baden-Badener Hauptausschuss hat der Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung einstimmig zugestimmt. Ein einheitliches Bild ist das Ziel.

Im früheren „Margots Paradies“ können nicht nur die Pläne angeschaut, sondern auch Fragebogen zur Bewertung mitgenommen werden. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Die Rheinstraße in Baden-Baden wird umgestaltet. Plakate, die darüber informieren, können nun dort angeschaut und per Fragebogen bewertet werden.

Der Autofahrer überholt BT-Redakteur Nico Fricke mit großem Abstand. Die neu markierten Schutzstreifen sind den Fahrradfahrern vorbehalten.  Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden (nof) – Seit kurzem verbindet Sandweier und Oos ein so genannter Schutzstreifen auf der Landesstraße 67. Doch wie geschützt fühlt sich ein Fahrradfahrer auf der Tempo-70-Strecke?

Dekan Michael Teipel zeigt die Spuren der erneuten Brandstiftung an der Kirche. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Auf die Bernharduskirche ist mutmaßlich erneut ein Brandanschlag verübt worden. Die Polizei untersucht einen möglichen Zusammenhang zum erstem Feuer.

Die neuen Schutzstreifen auf der Straße zwischen Sandweier und Baden-Oos sollen Radfahrern mehr Sicherheit bieten. Foto: Leonard Suchanek
Top

Baden-Baden (nof) – Der neu aufgebrachte Schutzstreifen für Radfahrer zwischen Sandweier und Oos kommt gut an. Das geht aus Leserzuschriften hervor, die die Redaktion dieser Tage erreichten.

Baden-Baden (nof) – Sie ist nicht ansehnlich und nicht energieeffizient: die Glasfassade des Bertholdbads. Eine Sanierung strebt Stadtwerke-Chef Helmut Oehler deshalb über kurz oder lang an.

Die Freibadsaison kann beginnen: Das Bertholdbad erwartet die ersten Besucher.  Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Die Freibäder haben ab Donnerstag geöffnet: Mit dem Hygienekonzept des vergangenen Jahres ist der Zugang möglich. Hinzu kommt die Pflicht, einen Corona-Test vorzuweisen.

Der Prozess um den Berghof-Brand wird wohl neu aufgerollt. Angeklagte und Staatsanwaltschaft legen Berufung gegen das Schöffengerichtsurteil ein.  Foto: Arne Dedert/dpa
Top

Bühl/Baden-Baden (nof) – Der Berghof-Prozess um die Nachwehen des Brandes in der ehemaligen Reha-Klinik wird die Juristen erneut beschäftigen. Gegen das Urteil wurde Berufung eingelegt.

Betriebsleiter Andreas Schrott zeigt, wo noch Restarbeiten zu erledigen sind. Auch das Wasser muss noch in die Becken. Foto: Nico Fricke
Top

Bühl (nof) – Im Bühler Schwarzwaldbad herrscht trotz Corona keineswegs Stillstand. Denn die Sportstätten GmbH hofft auf eine Öffnung spätestens Mitte Juni, und hat für den Berieb einiges investiert.

Baden-Baden (nof) – QR-Codes führen zu Erklär- und Trainingsvideos, die Übungen stärken Koordination und Beweglichkeit: Der Wald-Fitnesspfad bei Neuweier ist mit Expertenhilfe modernisiert worden.

Baden-Baden (nof) – Baden-Baden legt Daten seiner Lärmdisplays vor. Die Geroldsauer Straße ist vom Motorradlärm besonders betroffen. Im Rathaus wird nun über Streckensperrungen nachgedacht.

Bitte abbremsen: Fünf blaue und leicht erhabene Querstreifen sollen vor der Kurve am Helbingfelsen dazu animieren, die Geschwindigkeit noch weiter zu drosseln. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Blaue Streifen rütteln Motorradfahrer auf: Mit dieser optischen Bremse soll für mehr Sicherheit am Helbingfelsen auf der B500 gesorgt werden.

Die Stadt will bei den Planungen in Haueneberstein weiterhin das Steuer in der Hand behalten. Foto: Ulrich Philipp
Top

Baden-Baden (nof) – Die Stadt will einen Bebauungsplan für das Gebiet erlassen, indem der Versandhändler Amazon ein Verteilerzentrum errichten möchte. So soll ein Mitgestaltungsrecht gesichert werden

Während die denkmalgeschützte Villa (rechts) vor sich hin gammelt, entsteht daneben ein vierstöckiges Wohnhaus.Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Villa verfällt, Wohngebäude wächst: In der Lange Straße in Baden-Baden auf Höhe des Verfassungsplatzes wird gerade neu gebaut, an der bestehenden Villa jedoch tut sich nichts.

Kinderleicht: Acura-Geschäftsführer Dirk Schmitz und seine beiden Töchter zeigen die Handhabung des Speicheltests. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Die Acura-Kliniken bieten Corona-Spucktests ohne „Nasenbohrerei“ an. Das neue Angebot besteht ab Dienstag und soll ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein sein.

Es ist ungewiss, ob jemals wieder Kutschen durch die Lichtentaler Allee fahren. Foto: Monika Zeindler-Efler/Archiv
Top

Baden-Baden (nof) – Die Betreiberin des Baden-Badener Kutschbetriebs Sabrina Möller ist für den Erhalt der Kutschfahren auf Unterstützung angewiesen. OB Margret Mergen will sich dafür starkmachen.

Baden-Baden (nof) – Der Baden-Badener Gemeinderat macht den Weg für das Projekt „Wohnen-Arbeiten-Rheinstraße 195“ frei. Die Räte haben aber Bedenken hinsichtlich möglicher Ferienwohnungen.

Die Entwicklung als „Urbanes Gebiet Aumatt“ mit Büros und Wohnungen im Stadtteil Oosscheuern kann beginnen. Foto: Rese-Video
Top

Baden-Baden (nof) – Der Städtebauliche Vertrag für das „Urbane Gebiet Aumatt“ ist auf den Weg gebracht worden. Die Fraktionen im Baden-Badener Gemeinderat wehren sich gegen Anschuldigung durch die BI