„Nicht vergessen: Abschalten“

Baden-Baden (km) – Stets mit Nickelbrille, Latzhose und einer einzigartigen Art, komplexe Sachverhalte einfach zu vermitteln – so erklärte Peter Lustig in „Löwenzahn“ seinen neugierigen Zuschauern die Welt. Nach Lustig zogen Fritz und seine wuschelige Spürnase Keks in den berühmten blauen Bauwagen in Bärstadt ein. Nun feiert die beliebte Wissenssendung 40. Geburtstag – wir blicken noch einmal zurück.

Fritz Fuchs mit seinem Hund Keks vor dem Bauwagen. Fotos: Antje Dittmann/ZDF

© ZDF und Antje Dittmann

Fritz Fuchs mit seinem Hund Keks vor dem Bauwagen. Fotos: Antje Dittmann/ZDF

Von Kathrin Maurer

Wer hat sie nicht direkt vor Augen, wenn eine der bekanntesten Melodien des deutschen Fernsehens erklingt: Diese kleine grüne Pflanze, die kraftvoll den Asphalt sprengt und schließlich mitten auf der Straße wächst und gedeiht. Das Intro von „Löwenzahn“ ist so unvergleichlich wie die Sendung und ihr Konzept selbst – auch noch nach 40 Jahren.

1980 entsteht im ZDF die Idee, ein Programm für Kinder zu entwickeln, das sich mit Natur- und Umweltthemen befasst – noch im gleichen Jahr fällt die erste Klappe für „Löwenzahn“. Peter Lustig wird der Bewohner eines märchenhaft ausgebauten blauen Bauwagens in einem fiktiven Ort namens Bärstadt.

Peters Markenzeichen: Nickelbrille und Latzhose und eine einzigartige Art, auch komplexe Sachverhalte einfach zu vermitteln. An seiner Seite: Helmut Krauss in der Rolle des spießigen und nicht immer ganz ehrlichen Nachbarn Hermann Paschulke.

25 Jahre lang entdeckt Peter Lustig in 200 Folgen „Löwenzahn“ mit großer, fast selbst kindlicher Neugierde für die kleinen, wissensdurstigen Zuschauer die Welt. Am Ende jeder Folge fordert er seine Zuschauer auf: „Nicht vergessen: Abschalten“ und selbst die Welt zu erkunden. Denn eines war Peter Lustig besonders wichtig: Wissen zu vermitteln und zu erlangen. Und so überrascht es nicht, dass er auch folgenden Satz prägte: „Das größte Übel der Menschen ist die Unwissenheit“.

Mit Fritz und Keks zieht das Abenteuer ein

2006 zieht Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) zusammen mit seinem Hund Keks in den
lustigen Bauwagen mit Stuhltreppe und Dachterrasse ein. Er setzt zum einen die Tradition seines Vorbesitzers fort. Mit großer Neugier möchte auch Fritz Natur, Umwelt und Technik verstehen – zum anderen ermittelt er in kriminalistischen Fällen und erlebt noch größere Abenteuer.

Nachbar Paschulke ( Helmut Krauss) ist weiterhin dabei, stets mit einem argwöhnischen Blick auf Fritz und dessen alternative Lebensweise. Fast 40 Jahre verkörperte Krauss den eigenwilligen Nachbar, eine selbstzufriedene und bequeme Figur – auch im Denken. Die Welt zu hinterfragen, lag Paschulke stets fern, und Aberglaube traf bei ihm auf reichen Nährboden. Die unkonventionellen Lebensweisen seiner Bauwagennachbarn provozierten ihn immer wieder. 2020 zieht es ihn nach Tonga, um ein ruhigeres Leben zu führen.

Doch das Nachbargrundstück von Fritz und Keks bleibt in Paschulke-Hand: Des alten Nörglers Neffe, David Paschulke (Daniel Zielmann), übernimmt und kümmert sich fortan um Haus und Garten.

Im Laufe der Zeit wurde die „Löwenzahn“-Familie immer größer: Zum Hauptcast gehören Fritz‘ Schwester Suse Fuchs-Liebig (Eva Mannschott), Cousine Charlie Fuchs (Géraldine Raths), Kioskbesitzerin und beste Freundin Yasemin Saidi (Sanam Afrashteh) sowie Pedant und Ordnungsamtmann Heinz Kluthe (Holger Handtke) sowie Polizist Götz Prutz (Prodromos Antoniadis).

In Bärstadt findet man zudem eine Reihe von fachkundigen Spezialisten, schrägen Typen und hilfsbereiten Mitbürgern. Dargestellt werden sie in Gastauftritten häufig von prominenten Schauspielerinnen und Schauspielern wie Jürgen Vogel, Katharina Thalbach, Edin Hasanovic, Frederick Lau, Nora Tschirner oder Ruby O. Fee.

Solo für den Schnüffler Keks

Seit einigen Jahren zieht es den neugierigen Vierbeiner Keks auf eigene Missionen: 2012 ging „Löwenzähnchen“ als Ableger der Hauptsendung „Löwenzahn“,an den Start, eine ZDF-Wissensendung für Vorschulkinder. Die Hauptrolle spielt Keks, der beliebte Berner Sennenhund aus „Löwenzahn“, gesprochen von Oliver Kalkofe.

Immer wenn Fritz Fuchs den Bauwagen verlässt und sein Hund alleine bleibt, nimmt Keks die kleinen Zuschauer mit auf seine Streifzüge und lässt sie an seinen Abenteuern mit vielen anderen großen und kleinen Tieren teilhaben.

Die „Löwenzahn“-Familie blickt heute auf insgesamt 406 Folgen „Löwenzahn“ und 71 Folgen „Löwenzähnchen“, einen Kinofilm sowie zwei produzierte Spielfilmfassungen zurück. Alle Folgen und mehr Infos gibt es auf zdftivi.de unter anderem mit einem „Löwenzahn“-Geocaching-Angebot in Zusammenarbeit mit 36 Natur- und Nationalparks in Deutschland und Österreich.

Erstaunliche Begegnung vor dem Bauwagen –  zwei Forscher, eine Erfindung. Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr, links) hat noch einmal Peter Lustig (rechts) getroffen.

© ZDF und Antje Dittmann

Erstaunliche Begegnung vor dem Bauwagen – zwei Forscher, eine Erfindung. Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr, links) hat noch einmal Peter Lustig (rechts) getroffen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.