Nicht jeder darf unter den Schutzschirm

Baden-Baden – Weinbaubetriebe mit eigener Vermarktung sind von Finanzhilfe ausgeschlossen – das sorgt auch in Mittelbaden für Verdruss.

Der Direktverkauf ist zwar wieder erlaubt, das Land gewährt aber keine finanzielle Unterstützung. Foto: DWI

© Deutsches Weininstitut

Der Direktverkauf ist zwar wieder erlaubt, das Land gewährt aber keine finanzielle Unterstützung. Foto: DWI

Von Jürgen Volz

Weinbauer Holger Dütsch ist sauer: Er gehört mit seinem Betrieb im Baden-Badener Stadtteil Neuweier wie viele andere Winzer zu den Betroffenen der Corona-Pandemie - die vom Land versprochene Finanzhilfe für Kleinbetriebe in Höhe von 9000 Euro erhält er trotzdem nicht. Der Grund: Als Weinbauer mit Selbstvermarktung fällt er nicht unter die aktuelle Regelung.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.