New Pop 2021 soll als „Pandemie-Ausgabe“ stattfinden

Baden-Baden (naf) – SWR3 veranstaltet das New Pop in diesem Jahr anders als sonst: mit zusätzlicher Open-Air-Bühne aber ohne Festival-Atmosphäre.

Auf Konzerte – wie hier im Theater – dürfen sich in diesem Jahr deutlich weniger Besucher freuen.Foto: SWR/Paul Gärtner/obs

© obs

Auf Konzerte – wie hier im Theater – dürfen sich in diesem Jahr deutlich weniger Besucher freuen.Foto: SWR/Paul Gärtner/obs

Von BT-Redakteurin Nadine Fissl

Es hat sich weit über die Grenzen der Kurstadt hinaus einen Namen gemacht und soll in diesem Jahr ein ganz besonderes Zeichen setzen: Das New Pop 2021 wird vom 16. bis zum 18. September stattfinden.
So jedenfalls sieht die Planung von SWR-3-Programmchef Thomas Jung und Festivalleiter Gregor Friedel aus, nachdem diese das Event im vergangenen Jahr schweren Herzens coronabedingt absagen mussten. Sie wollten kein „New Pople“, erklärte Friedel damals. Dass auch in diesem Jahr nur eine abgespeckte Version des ansonsten die ganze Stadt füllenden Ereignisses möglich sein wird, macht aus der Veranstaltung zwar kein New Pople, dafür aber ein New Pop – ohne Festival. Der Name ist Programm und so wird „alles, was im öffentlichen Raum stattfindet und nicht kontrollierbar ist, gestrichen“, erklärt Jung die Spielregeln der „Pandemie-Ausgabe“ des Events.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.