Neue Show bei Schlosslichtspielen

Karlsruhe (red) – Die Schlosslichtspiele starten am Freitagabend mit einer neuen Show der Publikumslieblinge Maxin10sity in die zweite Hälfte der Spielzeit.

Schloss und Schlossplatz wurden möglichst detailreich digitalisiert. Foto: pr

© pr

Schloss und Schlossplatz wurden möglichst detailreich digitalisiert. Foto: pr

Die bisherige Bilanz der digitalen Edition der Schlosslichtspiele kann sich sehen lassen: „Wir verspüren deutlich mehr Internationalität. Auf der ganzen Welt werden die Schlosslichtspiele digital miterlebt. Wir konnten beispielsweise Zugriffe aus Argentinien, Japan oder den USA verzeichnen“, sagt Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH. Insgesamt haben sich in den bisherigen drei Wochen geschätzt rund 190.000 Endgeräte bei dem Event eingeloggt.

Mit der neuen Show von Maxin10sity erhoffen sich die Veranstalter weiteren Schwung für die zweite Hälfte der Spielzeit. Mit „Matter Matters“ kommen die Ungarn ab heute auf die virtuelle Fassade des Schlosses. Die neue Arbeit der Karlsruher Publikumslieblinge sei laut Veranstalter „ein Furioso optischer Effekte“. Sie beschäftig sich damit, was wäre, wenn Materie leben und denken könnte – sie sich also verändert.

Die Spielzeiten, in denen der Livestream abgerufen werden kann, sind 20.15 bis ca. 21:35 Uhr sowie 22 bis 23:20 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
28. August 2020, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.