Alle Artikel zum Thema: Nachbarn

Nachbarn
Die Augen allein reichen nicht aus: Marco und Michaela Spronk können sich nur unterhalten, wenn sie das Mundbild des anderen sehen. Foto: Marco Spronk
Top

Gernsbach (naf) – Rücksichtnahme durch Regelbruch: Gehörlose Menschen sind bei Gesprächen oft auf das Mundbild ihres Gegenübers angewiesen. Die Corona-Maßnahmen erschweren ihren Alltag.

Mal eben schnell dem Nachbarn ein Mäuerchen vor die Nase setzen? Ein Fall fürs Baurechtsamt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa
Top

Gaggenau (tom) – Bürger klagen über Arroganz im Rathaus – und Rathausmitarbeiter ärgern sich über Bürger. Es gibt Themen in der Stadt, die tauchen immer wieder auf in Gesprächen.

Rastatt (BT) – Am Dienstag haben sich zwei Nachbarn im nordöstlichen Teil von Rastatt gestritten. Dabei hat einer der Beteiligten den anderen körperlich angegriffen und an der Hand verletzt.

Rheinmünster (BT) – Am Montagmittag hat ein alkoholisierter Mann in der Söllinger Straße in Rheinmünster seine Nachbarn bedroht. Anwohner verständigten die Polizei.

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock.adobe.com/Badisches Tagblatt
Top

Baden-Baden (fde) – Es sind die kleinen Momentaufnahmen des Lebens: Kurioses, Schönes, Ärgerliches. „Lebensnah“ schreibt Dennis Fettig diese Woche über seinen unfreiwilligen Nebenjob im Homeoffice.

Gernsbach (stj) – Ein bibelfester 33-Jähriger sieht sich vor dem Amtsgericht als Opfer, wird aber trotzdem wegen Beleidigung und Bedrohung verurteilt.mehr...

Gernsbach (stj) – Nachbarn des Neubauprojekts „Am Sonnenrain“ in Scheuern wehren sich mit Rechtsmitteln gegen den ihrer Meinung nach fehlerhaften Bebauungsplan „Vordere Fleischling“.

Ein alkoholisierter 59-Jähriger wurde am Mittwochabend leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa/Archiv
Top

Hügelsheim (red) – Ein alkoholisierter 59-Jähriger, der zuvor die Wohnungstür seiner Nachbarn beschädigt haben soll, behauptet, am Mittwochabend von zwei Unbekannten niedergeschlagen worden zu sein. mehr...

Rastatt (red) – Die Freude war dem Rastatter Musikbotschafter Frank Dupree sichtlich ins Gesicht geschrieben: Endlich konnte er wieder vor realem Publikum spielen. Zusammen mit dem Trompeter Simon Höfelemehr...