Mutation legt Covid-Station lahm

Offenburg (kie) – Jetzt ist die Corona-Mutation in Mittelbaden angekommen: Im Ortenaukreis gibt es fünf nachgewiesene Fälle. Das hat Auswirkungen auf eine Covid-Station des Ortenau-Klinikums.

Die Corona-Station des Ortenau-Klinikums am Ebertplatz in Offenburg nimmt keine neuen Patienten mehr auf. Foto: Ortenau-Klinikum

© pr

Die Corona-Station des Ortenau-Klinikums am Ebertplatz in Offenburg nimmt keine neuen Patienten mehr auf. Foto: Ortenau-Klinikum

Von Franziska Kiedaisch

Die Station des Ortenau-Klinikums am Ebertplatz in Offenburg, die ohnehin bereits vom restlichen Klinikbetrieb isoliert war, wird bis auf Weiteres für neue Patienten geschlossen. Corona-Patienten, die bereits auf der Station behandelt werden, bleiben vorerst dort und werden weder entlassen, noch auf andere Stationen verlegt. Das hat das Ortenauer Gesundheitsamts in Abstimmung mit dem Landesgesundheitsamt und dem Gesundheitsministerium Baden-Württemberg am Donnerstag angeordnet. Der Betrieb weiterer Standorte des Klinikverbundes und anderer Stationen ist davon aber nicht beeinträchtigt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.