Museen helfen ihren Kulturvermittlern

Karlsruhe (nl) – Den Museen fehlen wegen des Lockdowns die Besucher. Die nicht festangestellten Kräfte entwickeln viele kreative Ideen bis zur Wiedereröffnung.

Wo hat der Räuber Hotzenplotz die Kaffeemühle versteckt? In der liebevoll inszenierten Ausstellung kann man die Abenteuer aus Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker hautnah miterleben. Die Ausstellung ist bis Juni verlängert. Foto: Badisches Landesmuseum/Artis/Uli Deck

Wo hat der Räuber Hotzenplotz die Kaffeemühle versteckt? In der liebevoll inszenierten Ausstellung kann man die Abenteuer aus Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker hautnah miterleben. Die Ausstellung ist bis Juni verlängert. Foto: Badisches Landesmuseum/Artis/Uli Deck

Von Nike Luber

Still und verlassen sind die Räume in den Museen. Seit dem Beginn des Lockdowns im November hat kein Besucher mehr die oft gerade erst eröffneten Ausstellungen gesehen. Die Kunstwerke bleiben unter sich, die Kulturvermittler zu Hause.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2021, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte