Mittelbaden-Cup: Zeitreise in die Vergangenheit

Baden-Baden (rap) – Eigentlich hätte am Sonntag der BT-Mittelbaden-Cup stattfinden sollen. Doch das Coronavirus ist dem Hallen-Highlight dazwischen gegrätscht und hat dem Cup die Rote Karte gezeigt.

Stammgast beim BT-Mittelbaden-Cup als Spieler und Trainer: Alexander Hassenstein (rechts). Foto: Archiv

© pr

Stammgast beim BT-Mittelbaden-Cup als Spieler und Trainer: Alexander Hassenstein (rechts). Foto: Archiv

Von Christian Rapp

Normalerweise hätte Alexander Hassenstein morgen, so gegen 8 Uhr, seine Coaching-Mappe gepackt, die Haustür zugezogen und wäre Richtung Durmersheimer Gymnasium-Sporthalle losgedüst. Auf der Fahrt dorthin hätte sich der Trainer des Fußball-Landesligisten VfB Bühl wohl Gedanken über die Aufstellung und Gruppengegner gemacht. Dort angekommen, hätte der Sport- und Physiklehrer noch schnell die eifrig arbeitenden Mitglieder von Phönix Durmersheim begrüßt, bevor er seine – wahrscheinlich noch teils verschlafene – Mannschaft in Empfang genommen und eingestimmt hätte – und zwar auf den 40. BT-Mittelbaden-Cup, jenes Highlight am Ende einer jeden Hallensaison.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.