Alle Artikel zum Thema: Mitarbeiter und Personal

Mitarbeiter und Personal
Im Einsatz für die Wildtiere: Nach Auffassung des Landratsamts werden Pierre und Kevin Fingermann vielen gesetzlichen Vorschriften in ihrer Auffangstation nicht gerecht. Foto: Archiv
Top

Rastatt (ema) – Das Landratsamt verteidigt den befristeten Aufnahmestopp in der Wildvogelstation Fingermann wegen Gesetzesverstößen. Die Behördenvertreter meinen, die Betreiber seien überfordert.

Kein Durchkommen mehr möglich: Wo KABS-Distriktleiter Artur Jöst vor knapp zwei Monaten noch Wasserproben entnehmen konnte, ist aktuell alles überflutet. Foto: Nadine Fissl
Top

Au am Rhein (naf) – Die Mitarbeiter der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage (KABS) kommen in diesem Jahr nicht zum Durchatmen. Was das Hochwasser für sie bedeutet:

Gernsbach (stj) – Neben Kritikern, die sich über die Verkehrsregelung am Stadtbuckel beschweren, gibt es auch Befürworter der von der Verwaltung durchgesetzten testweisen Sperrung der Hauptstraße.

Nicht nur für Schüler, sondern auch für Lehrer gilt Präsenzpflicht. Schließlich, sagt die Ministerin, habe jeder Pädagoge ein Impfangebot erhalten. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Kultusministerin Theresa Schopper will nach den Sommerferien zum regulären Schulbetrieb zurückkehren. Zum Schulstart soll es eine zweiwöchige Maskenpflicht geben.

Loffenau (stj) – Auch ohne aktuelles Neubaugebiet herrscht in Loffenau reges Interesse an Bauvorhaben. Dies wertet die Gemeinde als gutes Zeichen der Innenverdichtung.

Edeka-Markt: Den selbstständigen Einzelhändlern wird die Übernahme von  K&U-Filialen angeboten. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Top

Baden-Baden/Offenburg/Stuttgart (tas) – Politiker von Grünen, SPD und Linkspartei haben Edeka Südwest aufgefordert, das Filialnetz der K&U-Bäckerei nicht abzustoßen. Doch der Zug rollt schon lange.

Leben nicht vom Lohn allein: Servicekräfte sind neben ihrem regulären Einkommen vor allem auch auf Trinkgelder angewiesen. Foto: Christoph Schmidt/dpa
Top

Rastatt/Baden-Baden (for/naf) – Rund 400 Beschäftigte aus dem Landkreis Rastatt haben ihren Job im Gastgewerbe gekündigt. Auch der Baden-Badener Kreisvorsitzende der Dehoga klagt über Personalmangel.

Commerzbank-Zentrale in Frankfurt: Das Institut will seine Kosten bis 2024 deutlich senken. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Top

Rastatt/Baden-Baden/Frankfurt (tas) – Die Pläne für die Schließung von Hunderten Filialen sind länger bekannt, nun ist klar: Auch die Commerbank-Niederlassung in Rastatt soll geschlossen werden.

Gernsbach (BT) – Die Stadt Gernsbach hat es sich zum Ziel gesetzt, die Altstadt weiter aufzuwerten. Um dies zu erreichen, setzt die Verwaltung auf die Mithilfe aus der Bürgerschaft.

Bischweier (ar) – Der Gemeinderat Bischweier hat in seiner jüngsten Sitzung dem Kindergartenbedarfsplan zugestimmt. Das Neubaugebiet Winkelfeld wird die Nachfrage nach Betreuungsplätzen erhöhen.

Der Vorstand der Sparkasse Bühl: Frank König (links) und Matthias Frietsch sind zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2020. Foto: Sparkasse Bühl
Top

Bühl (tas) – Ein Nachfrageschub bei der Finanzierung von Immobilien hat das Kreditgeschäft der Sparkasse Bühl im Jahr 2020 beflügelt. Doch unter dem Strich steht ein schrumpfender Zinsüberschuss.

Laut einer DAK-Umfrage waren zuletzt 43 Prozent der Beschäftigten im Homeoffice. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Baden-Baden/Stuttgart (for) – Am 1. Juli endet die Homeofficepflicht, die wegen der Corona-Pandemie eingeführt worden war. Viele Beschäftigte wollen aber weiterhin von zu Hause aus arbeiten.

Küchenchef Matthias Schmauser von der gleichnamigen Gaststätte in Ottenau setzt auf einen baldigen Normalbetrieb. Foto: Lukas Gangl
Top

Murgtal (galu) – Nach sieben Monaten gibt es wieder ein bisschen Erholung für die gebeutelten Gastronomiebetriebe. Das BT hat sich im Murgtal umgehört, wie der Neustart gelaufen ist.

Loffenau (BT) – Bürgermeister Markus Burger hat dieser Tage das Ehepaar Treiber verabschiedet. Fast vier Jahrzehnte lang war die Höhengaststätte „Teufelsmühle“ für Edmund und Gabi Treiber ihr Leben.

Bleibt grüne Wiese und Lande- sowie Startplatz: Das Segelfluggelände in Oos-West ist als Standort für ein Zentralklinikum vom Tisch. Foto: Florian Krekel/BT
Top

Baden-Baden (fk) – Bei der Suche nach einem Standort für das zukünftige Zentralklinikum will der Baden-Badener Gemeinderat den Segelflugplatz nicht prüfen lassen. Es bleiben fünf Alternativen.

Die Stadt Gernsbach gehört mit rund 280 Beschäftigten zu den größeren Arbeitgeberinnen im Murgtal. Unser Foto zeigt das in die Jahre gekommene Rathaus, das mit einer frischen EDV-Infrastruktur ausgerüstet wird. Foto: Stephan Juch
Top

Gernsbach (stj) – Die Stadt Gernsbach als Arbeitgeberin: Rund 280 Beschäftigte sind in den unterschiedlichsten Bereichen für die Bürger der Papiermacherstadt im Einsatz.

16 von 29 Bewohnern des Hauses Benedikt in der Badener Straße wurden umgesiedelt. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (ema) – Das Landratsamt hat gegenüber dem Pflegeheim Haus Benedikt eine Teiluntersagung des Betriebs wegen gravierender Mängel verhängt. Mehrere Bewohner wurden verlegt.

Um an das Dinkelkorn zu gelangen, muss es vom Spelz getrennt werden. Die neue Dinkel-entspelzungsanlage in Wertheim soll der ZG Raiffeisen dabei helfen. Foto: Matthias Balk/dpa
Top

Rastatt (naf) – ZG Raiffeisen zieht Bilanz: 2020 ist ein Rekordergebnis erwirtschaftet worden. Außerdem soll zukünftig weiter in Niederlassungen und in den Dinkelmarkt investiert werden.

Volksbank-Filiale in Baden-Baden: Das Institut steckt in Verschmelzungsprozessen.Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (tas) – Die neue Volksbank Karlsruhe Baden-Baden wird wohl noch größer. Am Mittwoch teilte das Institut mit, dass ein weiterer Zusammenschluss verhandelt wird: mit der VR Bank Enz plus.

Rastatt (nst) – Das neue Kinder- und Jugendstärkungsgesetz hat einige Auswirkungen auf das Kreisjugendamt. Es gibt höhere Anforderungen an Beratung und Vernetzung.

Personelle Verstärkung: Alexander Fischer (links), Leiter des Medienzentrums, und Markus Blechinger.  Foto: Franz Vollmer
Top

Bühl (fvo) – Markus Blechinger verstärkt seit Anfang Februar das Medienzentrum Bühl. Ein personeller Zuwachs, der Not tut. Der 33-Jährige übernimmt die Administration der schulischen Endgeräte.

Murgtal (stj) – Pünktlich zum Saisonstart fünf weiterer Freibäder im Murgtal am 12. Juni greifen die Regelungen für eine Inzidenz unter 35. Das bedeutet: Keine Testpflicht, mehr Besucher.

Loffenau (stj) – Die Arbeiten zum Trägerwechsel der beiden Kindergärten von der Evangelischen Kirchengemeinde zum Diakonieverband Nördlicher Schwarzwald laufen in Loffenau auf Hochtouren.

Mithilfe der Umfrage „Meine Waldzeit“ wollen Forstfachleute Daten zur Erholungs- und Freizeitnutzung in Baden-Württembergs Wäldern sammeln. Foto: Stefan Jehle
Top

Karlsruhe/Freiburg (sj) – Im April soll eine Umfrage nahe den an Karlsruhe, Mannheim und Heidelberg angrenzenden Staatswäldern Aufschluss über die Ansprüche der Bürger beim Wald geben.

Sandra Hüsges und Rolf Eckert (von links) freuen sich auf den zuverlässigen Wagen, Jan Hammann übergibt die Schlüssel. Foto: Sarah Gallenberger
Top

Bühl (sga) – Durch Sponsoren konnte der Tafel in Bühl ein neuer Kühlwagen ermöglicht werden. Passender Zeitpunkt – denn die Pandemie sorgt für mehr Kunden.

Im Landeanflug: Wegen stürmischer Windböen kann der KABS-Hubschrauber die mit BTI versetzten Eiskugeln nicht in den geplanten Gebieten verteilen. Foto: Nadine Fissl
Top

Au am Rhein (naf) – Ein Arbeitstag bei der KABS: Die Bekämpfung von Stechmückenlarven zu Fuß und per Hubschrauber wird stark von der Wetterlage beeinflusst.

Juliane Henrich und Wolfgang Wingert stoßen vor dem „Ratsstübl“ in der Innenstadt auf die neue Freiheit an. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (fuv) – Seit Samstag darf die Gastronomie wieder Gäste bewirten, Museen öffnen, und seit Pfingstmontag lockt auch das Freibad Natura zum Schwimmen. Ein Rundgang durch die Barockstadt.

Damit nach der Wanderung die Einkehr unkompliziert möglich ist reicht vielleicht künftig ein Corona-Test alle 72 Stunden. Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Top

Hinterzarten (fh) – Weniger häufig testen, schneller bei niedriger Inzidenz öffnen: Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH bewirbt sich als Modellregion. Schon jetzt darf die Ferienregion Gäste empfangen