Mit Apps Burgen in Baden und dem Elsass neu erleben

Orschwiller (lor) – Deutsch-französische Apps inszenieren die Burgenlandschaft im Elsass und Baden neu. Die Zeichnungen dafür stammen unter anderem vom „Herr der Ringe“-Illustrator.

Die Hohkönigsburg ist das einzige im Elsass gelegene französische Nationaldenkmal.Foto: Jürgen Lorey

© lor

Die Hohkönigsburg ist das einzige im Elsass gelegene französische Nationaldenkmal.Foto: Jürgen Lorey

Von Jürgen Lorey

„Lange liegt die Zeit zurück, in der der große Fluss das erste Mal am Fuße der Berge und der dunklen Tannenwälder floss...“. So beginnt auf Französisch das Video, das in eine neue deutsch-französische App einführt, die für Einheimische und Touristen den großen Kulturschatz an Schlösser und Burgen im Elsass und in Baden neu inszeniert und ins Bewusstsein ruft.
Es handelt sich um zwei gemeinsam entwickelte Apps mit den Namen „Les Portes du Temps“ (auf französisch) und „Die Tore der Zeit“ (auf deutsch), die für Apple- und Android-Smartphones heruntergeladen werden können. Sie wurden auf der Hohkönigsburg bei Sélestat im Elsass im Beisein zahlreicher Regionalpolitiker vorgestellt. Unter ihnen waren der Präsident des Départements Bas-Rhin, Frédéric Bierry, und der Landrat des Ortenaukreises, Frank Scherer.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.