Mensch und Roboter: Großes Thema der Kunst

Baden-Baden (cl) – Die Maschine nach menschlichem Ebenbild beschäftigt zurzeit Literatur, Kino und Kunst. Und Kazuo Ishiguro stellt im Roman „Klara und die Sonne“ die Frage nach echter Menschlichkeit.

Louisa Clements KI-Puppen ähneln ihr haargenau und bevölkern die Kunsthalle Gießen.  Foto: Rolf K. Wegst/Kunsthalle Gießen

© pr

Louisa Clements KI-Puppen ähneln ihr haargenau und bevölkern die Kunsthalle Gießen. Foto: Rolf K. Wegst/Kunsthalle Gießen

Von BT-Redakteurin Christiane Lenhardt

Computer, digitale Technik, smarte Maschinen sind allgegenwärtig. Auch die Entwicklung einer Maschine nach menschlichem Ebenbild, der ewige Forscher- und Tüftlertraum, rückt dank künstlicher Intelligenz näher. Viele aktuelle Werke in Literatur, Hörspiel, Film und auch in der Kunst, nicht nur der Medienkunst, beschäftigen sich derzeit mit dem Thema. Dabei stellt sich die Frage nach der Menschlichkeit, danach, was das Menschsein ausmacht, und was unser Umgang mit künstlichen Wesen über uns Menschen aussagt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte