McDonald’s-Filialen: Chefwechsel mitten im Lockdown

Baden-Baden/Pforzheim (tas) – Dennis Schnell hat die Verantwortung für acht McDonald‘s-Filialen in Nordbaden übernommen. Im BT-Interview sprechen er und sein Vater Leander über den Chefwechsel.

Leander (links) und Dennis Schnell in einem ihrer beiden Pforzheimer Restaurants. Es gehört zu den umsatzstärksten in ganz Deutschland. Foto: Tobias Symanski

© Tobias Symanski

Leander (links) und Dennis Schnell in einem ihrer beiden Pforzheimer Restaurants. Es gehört zu den umsatzstärksten in ganz Deutschland. Foto: Tobias Symanski

Von Tobias Symanski

BT: Herr Schnell, können Sie Ihren Mitarbeitern auch zeigen, wie man einen Burger richtig zubereitet?
Leander Schnell: Mein Sohn mit Sicherheit, ich selbst befand mich in den vergangenen zwei Jahren auf dem Rückzug aus dem operativen Geschäft. Klar ist aber: In den Stoßzeiten muss man auch als Chef die Ärmel hochkrempeln und selbst mit in der Küche oder im Service anpacken. Nur so fühlt man, was die Leute beschäftigt, was machbar ist und wie man Systeme verbessern kann.
Dennis Schnell: Ich habe bereits mit 16 Jahren in den Restaurants mitgearbeitet, denn es gab kein Taschengeld mehr. Ich begann also früh damit, die Firma kennenzulernen und sie auch zu verstehen. Ich habe zwölf Jahre lang in allen möglichen Bereichen gearbeitet und nach und nach mehr Verantwortung übernommen. Heute bin ich unglaublich dankbar, dass wir uns die notwendige Zeit dafür genommen haben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2021, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen