Alle Artikel zum Thema: Martin Hauser

Martin Hauser
Im Einsatz für die Wildtiere: Nach Auffassung des Landratsamts werden Pierre und Kevin Fingermann vielen gesetzlichen Vorschriften in ihrer Auffangstation nicht gerecht. Foto: Archiv
Top

Rastatt (ema) – Das Landratsamt verteidigt den befristeten Aufnahmestopp in der Wildvogelstation Fingermann wegen Gesetzesverstößen. Die Behördenvertreter meinen, die Betreiber seien überfordert.

Murgtal (stj) – Im Juni starten die Murgtal Wandertouren 2021: Der Tourismuszweckverband „Im Tal der Murg“ hat viele Tipps für den Sommer.

Konrad Roth an der Weide im Sasbachtal. Die tote Ziege wurde bei dem blühenden Baum gefunden. Foto: Markus Mack
Top

Forbach (mm) – Seit 30 Jahren hält Konrad Roth Ziegen. „Jetzt fehlt wieder eine“, sagt der Gausbacher. Auf einer Weide im Forbacher Sasbachtal wurde am 17. April erneut eine gerissene Ziege gefunden.

Forbach (mm) – „Er hat wieder zugeschlagen“, da ist sich Konrad Roth sicher. Auf seiner Weide im Forbacher Sasbachtal wurde erneut eine Ziege getötet.

Eine Wildtierkamera hat am 17. Januar im Rastatter Stadtwald einen Goldschakal aufgenommen. Foto: Fotofalle Stadtwald Rastatt/Landratsamt Rastatt
Top

Rastatt (red) – Für Experten ist es eine kleine Sensation: Im Rastatter Stadtwald ist ein Goldschakal gesehen worden. Goldschakale sind in Europa vor allem auf dem Balkan heimisch.

Ob GW852m der Angreifer war, wird derzeit geprüft. Das Bild aus dem Murgtal entstand am 22. Juni 2018. Foto: Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt
Top

Forbach (mm) – Aus sechs Tieren bestand die Bockherde der Ziegenfreunde Bermersbach, die im Ebettal überwintern sollte. Am Dreikönigstag bemerkte der Herdenbetreuer, dass eins davon fehlte.

Ein Fuchs zeigt auf der Terrasse von Förster Martin Hauser in Enzklösterle wenig Scheu. Foto: Hauser
Top

Murgtal (mm) – Der Fuchs wagt sich immer mehr in den menschlichen Siedlungsraum – dort findet er Nahrung und muss keine Feinde fürchten, berichtet Martin Hauser als Wildtierbeauftragter des Landkreises

Luchs Toni sitzt in der Falle. Foto: Hauser
Top

Murgtal (mm) – Das Auftauchen eines Luchses im Murgtal war für Fachleute eine „kleine Sensation“. Mittlerweile trägt das Pinselohr mit der wissenschaftlichen Bezeichnung B3001 einen Sender und den nicht

Martin Hauser und der kleine „Wolfsexperte“: Sein Wissen teilt der WIldtierbeauftragte auch mit seinem Enkel. Foto: Hauser
Top

Rastatt (naf) – Der Wolf ist zurück und hat vermutlich ein weiteres Mal eine Ziege in Forbach gerissen. Martin Hauser ist Wildtierbeautragter im Landkreis Rastatt und berichtet, wie der Landkreis mitmehr...