Alle Artikel zum Thema: Markus Bechler

Markus Bechler
Ein Bürgermeister mit Humor: Markus Bechler muss über seinen Vorschlag, die Malscher Teilorte umzubenennen, selbst lachen. Foto: Gemeinde Malsch/Bearbeitung BT
Top

Malsch (sl) – „The Länd“ erntet viel Spott. Doch der Bürgermeister von Malsch könnte sich vorstellen, auf die Werbekampagne der Landesregierung aufzuspringen: Ein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag

Malsch (manu/ar) – Nach 19-jähriger Tätigkeit von daheim aus hat der ökumenische Hospiz-Dienst Malsch nun eigene Räume. Beim Tag der offenen Tür erhielt Initiatorin Marianne Grässer die Landesehrenna

„Ich bin sprachlos“: Markus Bechler und seine Frau Helga werden auf dem Kirchplatz gefeiert. Foto: Frank Vetter
Top

Malsch (sl/as) – Die Bürgermeisterwahl in Malsch ist im zweiten Wahlgang entschieden worden. Der Gewinner ist Markus Bechler mit 52,39 Prozent. Wolfgang Scharer unterliegt knapp mit 47,16 Prozent.

Rund 120 Wahlhelfer sind am Sonntag erneut im Einsatz. Hier beim Öffnen von Wahlbriefen vor 14 Tagen. Foto: Frank Vetter
Top

Malsch (sl) – Es wird spannend: Im zweiten Wahlgang der Bürgermeisterwahl wird es am heutigen Sonntag zur Entscheidung zwischen Markus Bechler (Freie Wähler) und Wolfgang Scharer (CDU) kommen.

Die Malscher sind am Sonntag, 27. Juni, zu einem zweiten Wahlgang aufgerufen. Foto: Anne-Rose Gangl
Top

Malsch (sl/mak) – Bei der Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters in Malsch am Sonntag, 27. Juni, stehen Wolfgang Scharer (CDU), Markus Bechler (FW) und Samuel Speitelsbach auf dem Wahlzettel.

40,53 Prozent: Markus Bechler hat im ersten Wahlgang um das Bürgermeisteramt in Malsch die meisten Stimmen geholt. Foto: pr
Top

Malsch (BT) – Bei der Bürgermeisterwahl in Malsch hat keiner der vier Bewerber die absolute Mehrheit erreicht. Die Entscheidung fällt am 27. Juni. Amtsinhaber Elmar Himmel tritt dann nicht mehr an.

Wer wird künftig als Chef im Malscher Rathaus wirken? Vier Bewerber stehen zur Wahl. Foto: Sebastian Linkenheil
Top

Malsch (sl) – Die Malscher sind am heutigen Sonntag zur Bürgermeisterwahl aufgerufen. Vier Bewerber treten an. Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. Das Ergebnis wird vor dem Rathaus bekannt gegeben.

Malsch (sl/ar) – Drei ernst zu nehmende Bewerber stellen sich am Sonntag, 13. Juni, der Wahl zum Malscher Bürgermeister. Den Wählern präsentieren sie sich in Live-Veranstalungen und im Internet.

Wolfgang Scharer, Elmar Himmel und Markus Bechler (von links) bewerben sich um das Amt des Bürgermeisters. Dauerkandidat Samuel Speitelsbach war zur gestrigen Kandidatenvorstellung nicht erschienen. Foto: Frank Vetter
Top

Malsch (sl) – Drei Bewerber um das Bürgermeisteramt in Malsch haben sich am Montagabend im Bürgerhaus vor halb leeren Rängen präsentiert. Aber der Live-Stream im Internet lockte viele Interessierte.

Malsch (sl) – Markus Bechler will am 13. Juni zum Bürgermeister von Malsch gewählt werden. Im Fall seines Wahlsiegs möchte er unter anderem junge Leute mehr einbinden.

Malsch (sl) – Die Corona-Pandemie schränkt die Kontakte und Möglichkeiten der Malscher Bürgermeisterkandidaten ein. Sie haben sich auf einen außergewöhnlichen Wahlkampf eingestellt.

Wer als Bürgermeister ins Malscher Rathaus einziehen wird, können die Wähler am 13. Juni entscheiden. Foto: Sebastian Linkenheil
Top

Malsch (sl) – Kurz vor Bewerberschluss am Montagabend hat in Malsch ein vierter Kandidat um das Amt des Bürgermeisters seinen Hut in den Ring geworfen: Dauerbewerber Samuel Speitelsbach.

Malsch (ar) – Drei Bewerber stellen sich am 13. Juni zur Bürgermeisterwahl in Malsch. Schon die Festlegung der Modalitäten sorgt im Vorfeld im Gemeinderat für Unruhe.

„Malsch ist meine Heimat, hier bin ich fest verwurzelt“: Der 50-jährige Markus Bechler will Bürgermeister werden. Foto: privat
Top

Malsch (ar) – Markus Bechler bewirbt sich für das Bürgermeisteramt in Malsch. Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Malscher Gemeinderat hat am Samstag seine Bewerbung im Rathaus abgegeben.