Alle Artikel zum Thema: Margret Mergen

Margret Mergen
Der Karlsruher Verkehrsverbund plant deutlich höhere Fahrpreise.     Foto: pr
Top

Karlsruhe (kli) –Noch ist es nicht offiziell, doch der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) will im Sommer die Fahrpreise für seine Kunden deutlich erhöhen. Die Rede ist von bis zu 3,9 Prozent.

Wegen der Gefahr durch stürzende Äste hat die Forstverwaltung die Sitzflächen dieser Bank am Schanzenberg deaktiviert. Doch findige Spaziergänger wissen, wie sie trotzdem die schöne Aussicht ins Murgtal genießen können. Foto: Günter Wagner
Top

Gaggenau/Kuppenheim (BT) – Der Gaggenauer Arbeitskreis Tourismus-Freizeit (AKTF) nimmt die Nachbarstadt Kuppenheim in den Blick. Erste Gespräche gab es bereits.

Für die einen ist es Sound, für die anderen ist es Lärm: Stille gibt es im Schwarzwald nur noch selten. Foto: Schwarzwaldverein
Top

Baden-Baden (vn) – Zwischen Waldesruh‘ und Motorenlärm: Wie kann es im Schwarzwald wieder ruhiger werden? Neuigkeiten zu dieser Frage haben Experten in einer Online-Diskussion präsentiert.

Haben am Freitag das digitale Gedenkbuch für die Opfer des Nationalsozialismus in Baden-Baden freigeschaltet: Kurt Hochstuhl, Angelika Schindler, Heike Kronenwett,Margret Mergen,Dagmar Rumpf (von links).Foto: Franz Vollmer
Top

Baden-Baden (fvo) – Nach „heftigen Monaten“ und einem „Wahnsinnsarbeitsaufwand“ ist am Freitag ein digitales Gedenkbuch für die Opfer des Nationalsozialismus in Baden-Baden freigeschalten worden.

„Auch wenn das noch einige Fragen aufwirft“, will Karlsruhes OB Frank Mentrup an den diesjährigen Schlosslichtspielen festhalten. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden/Karlsruhe (naf) – OB Mentrup will den Handel unterstützen, indem er das Einkaufen zu einem Erlebnis macht. Auch Baden-Baden setzt auf Werbung. OB Mergen fordert mehr Testmöglichkeiten.

Geschlossene Geschäfte, leere Straßen: Bleibt der Inzidenzwert über 100, dürfen Geschäfte keine Öffnung nach vorheriger Terminvergabe („Click & Meet“) mehr anbieten. Foto: Florian Krekel
Top

Baden-Baden/Rastatt (fk) – Die Inzidenz in Mittelbaden steigt weiter: Nach dem Landkreis Rastatt droht nun auch Baden-Baden ab Dienstag ein kompletter Ladenschluss.

Das Ziel der Beteiligten ist, dass bereits die Große Woche stattfinden kann. Symbolfoto: Uli Deck/dpa//Archiv
Top

Iffezheim (fk/kgö) – Der Betrieb auf der Galopprennbahn Iffezheim ist gesichert. Der Gemeinderat hat grünes Licht für das Konzept der Initiative Baden Galopp gegeben. Vertragsbeginn ist der 1. April.

Friseure und Gartencenter sowie Buchhandlungen dürfen im Landkreis Rastatt offenbleiben. Foto: Nina Ernst/BT
Top

Rastatt (fk) – Im Landkreis Rastatt werden voraussichtlich ab Dienstag wieder verschärfte Corona-Beschränkungen und Kontaktverbote gelten. Grund ist die zu hohe Sieben-Tage-Inzidenz.

Baden-Baden (rmü) – Seit über 20 Jahren beteiligt sich Baden-Baden an der Aktion „Flagge zeigen für Tibet“. Auch in desem Jahr ist die Kurstadt dabei, OB Margret Mergen hat die Schirmherrschaft inne.

Baden-Baden (hez) – Schwierige Abläufe am vergangenen Samstag im Impfzentrum im Kurhaus in Baden-Baden: Damit hat sich nun auch der Hauptausschuss beschäftigt.

Das Rastatter Krankenhaus aus der Vogelperspektive: Was mit den drei bisher betriebenen Klinikstandorten in Rastatt, Bühl und Balg in Zukunft passieren wird, ist derzeit noch unklar. Foto: Klinikum Mittelbaden/Archiv
Top

Baden-Baden (kie) – Nachdem die Entscheidung für den Bau eines Zentralklinikums gefallen ist, werden die weiteren Schritte geplant. Zunächst geht es um die Standortkriterien für die Grundstückssuche.

Soll wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden durch den zentralen Neubau ersetzt werden: Das Krankenhaus in Balg. Foto: Jürgen Volz
Top

Rastatt (fk) – Nach dem Baden-Badener Gemeinderat hat auch der Rastatter Kreistag für den Bau eines Zentralklinikums gestimmt. Es ersetzt frühestens ab 2029 die Häuser in Balg, Rastatt und Bühl.

Soll wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden durch den zentralen Neubau ersetzt werden: Das Krankenhaus in Balg. Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Baden-Baden (fk) – Der Baden-Badener Gemeinderat hat sich einstimmig für den Bau eines Zentralklinikums ausgesprochen. Es soll frühestens ab 2029 die Standorte Balg, Bühl und Rastatt ersetzen.

Das Krankenhaus in Bühl soll nach dem Votum der vorberatenden Ausschüsse wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden zentral ersetzt werden. Foto: Klinikum Mittelbaden/Archiv
Top

Baden-Baden (fk) – Nach dem Verwaltungsausschuss des Kreistags hat sich auch der Hauptausschuss Baden-Baden klar für den Bau eines zentralen Klinikums in Mittelbaden ausgesprochen.

Einbahnstraßensystem: Um viel Abstand zu gewährleisten, geht es im Kurhaus nur in eine Richtung. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Bade/Bühl (sga) – Die Kreisimpfzentren in Baden-Baden und Bühl starten am Freitag mit ihrer Arbeit. Doch weil aktuell zu wenig Impfstoff vorhanden ist, sind derzeit keine Termine mehr verfügbar

Es ist so weit: Ab Freitag, 22. Januar, finden in diesen Kabinen im Kurhaus Baden-Baden die ersten Impfungen statt. Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden (sga) – Am Mittwochmorgen ist der Impfstoff in Baden-Baden eingetroffen. Somit können die Impfungen im Kurhaus am Freitag, 22. Januar, starten. Aktuell sind alle Termine dafür vergeben.

Statt ihre Stimme an der Wahlurne abzugeben, könnten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie viele Menschen von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen. Foto: Silas Stein/dpa
Top

Rastatt/Baden-Baden (for/hez) – In weniger als acht Wochen steht die Landtagswahl an. Im Wahlkreis 32 (Rastatt) und im Wahlkreis 33 (Baden-Baden) sind die eingegangenen Wahlvorschläge geprüft worden.

Baden-Baden (hol) – OB Margret Mergen hat die Aufträge für die Personaldienstleistungen bezüglich des Impfzentrums über 900.000 Euro per Eilentscheidung vergeben. Der Gemeinderat muss diese absegnen.

Baden-Baden (cn) – Der Rebland-Ortsvorsteher Ulrich Hildner spricht mit der BT-Mitarbeiterin Christina Nickweiler über geplante Bau-Maßnahmen, Angebote vor Ort und kaum erreichbare Fernziele.

Auch dieses Jahr ist Hausmeister Rémy Dossmann am 10. März im Einsatz, um die tibetische Flagge auf dem Rathaus zu hissen. Foto: Roland Seiter
Top

Baden-Baden (sga) – Für mehr Solidarität und weniger Unterdrückung: Oberbürgermeisterin Margret Mergen übernimmt für zwei Jahre die Schirmherrschaft der Kampagne „Flagge zeigen für Tibet“.

Weil nicht ausreichend Impfstoff vorhanden ist, werden die Kreisimpfzentren – hier im Baden-Badener Kurhaus – vorerst nur am Wochenende und freitags öffnen. Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden/Bühl (fk) – Die Kreisimpfzentren starten nicht wie vorgesehen am 15., sondern erst am 22 Januar. Und dann erst mal nur drei Tage pro Woche. Ein ausführlicher Überblick:

Oberbürgermeisterin Margret Mergen im Gespräch mit den BT-Redakteuren Henning Zorn (Mitte) und Nico Fricke. Foto: Barbara Wersich
Top

Baden-Baden (hez/nof) – Oberbürgermeisterin Margret Mergen hofft auf die Wiederbelebung der Stadt im Sommer. Im Interview mit den Redakteuren Nico Fricke und Henning Zorn verrät sie noch einiges mehr

Baden-Baden (red) – Bei ihrem Vorortbesuch im Baden-Badener Tierheim ist OB Margret Mergen Mitglied geworden. Die Verantwortlichen dort appellieren, Tier-Weihnachtsgeschenke gut zu übelegen.mehr...

Grün statt grau? Die Idee einer Tieferlegung des Zubringers löst unterschiedliche Reaktionen aus.  Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Mit ihrer Vision, die B500 zwischen Cité-Kreisel und Michaelstunnel unter die Erde zu verlegen, hat die CDU in der Stadt zumindest für eines gesorgt: für Gesprächsstoff.

Soll wie auch das Impfzentrum im Baden-Badener Kurhaus eine Kapazität von 60 Impfungen pro Stunde ermöglichen: Die Schwarzwaldhalle in Bühl. Foto: Bernhard Margull/BT
Top

Rastatt (fk) – Der Stadtkreis Baden-Baden und der Landkreis Rastatt haben einen Überblick zu Fragen rund um die Impfzentren in Mittelbaden gegeben. Die Corona-Lage bleibt indes weiter diffus.

Hohe Kunst für den Hausgebrauch: Margret Mergen an der Gitarre.  Foto: privat
Top

Baden-Baden (fvo) – Auch eine Oberbürgermeisterin braucht einen Ausgleich: Für Margret Mergen war dies schon immer Musik – aktiv wie passiv. Selbst Unterricht in Gitarre hat sie schon gegeben.

Baden-Baden (red) – Auch in der kalten Jahreszeit zieht es die Menschen nach draußen. Beim Spaziergang im Wald zieht jedoch nicht nur die Natur die Blicke auf sich, sondern auch herumliegender Müll. mehr...

Seit Tagen im Homeoffice: OB Margret Mergen. Foto: Kulturregion Karlsruhe/Archiv
Top

Baden-Baden (hol) – Oberbürgermeisterin Margret Mergen ist in Corona-Quarantäne – und das schon seit Tagen. Die OB spricht von einer vorsorglichen Maßnahme. Ein Test sei negativ ausgefallen.

Soll wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden zentral ersetzt werden: Das Krankenhaus in Balg. Foto: Klinikum Mittelbaden
Top

Bühl (fk) – Bau eines Zentralklinikums in Mittelbaden? Die Verantwortlichen von Politik und Klinikum haben bei einer Online-Veranstaltung Stellung zu Fragen und Ängsten der Bürger genommen.

Das Klinikum Mittelbaden will neben der Online-Bürgerinfo auch Diskussionen an den Klinikstandorten anbieten, sobald es die Corona-Lage zulässt. Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Baden-Baden (fk) – Die Entscheidung, ob es ein Zentralklinikum in Mittelbaden geben wird, fällt aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr 2020. Kreis-SPD, -CDU wie auch -Linke erneuerten ihre Kritik.

Ob die Pferde auch weiterhin über den Iffezheimer Turf galoppieren, ist ungewiss. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Iffezheim (fk) – Der Galoppveranstalter Baden-Racing in seiner jetzigen Form ist bald Geschichte. Der Weg für eine Neuausrichtung der Bahn „unter neuer Verantwortlichkeit ist frei“, so der Rennverein

Wer übernimmt den Taktstock?  Foto: Joerg P. Bongartz
Top

Baden-Baden (hol/red) – Timo Handschuh, Heiko Mathias Förster, Michael Güttler und Carlos Dominguez-Nieto wollen Nachfolger von Chefdirigent Pavel Baleff bei der Philharmonie Baden-Baden werden.mehr...

Trotz Corona: Auch in diesem Jahr soll es im Zentrum der Stadt eine Schlittschuhbahn geben.  Foto:Der Cityinsider/BT-Archiv
Top

Baden-Baden (red) – Auch in diesem Jahr soll die Eisarena auf dem Augustaplatz stattfinden. Allerdings fehlen bislang Sponsoren. Initiator Karlheinz Kögel will das Projekt dennoch stemmen. mehr...

Die Videoplattform soll Senioren ermöglichen, soziale Kontakte zu pflegen. Symbolfoto: Jan Woitas/dpa
Top

Baden-Baden (hol) – Die Kurstadt wird doch nicht eine eigene Videokonferenz-Lösung entwickeln, um die Digitalisierung für ältere Menschen voranzubringen. Sie passt eine Lösung aus Bühl an.

Baden-Baden (red) – Thaddäus Kunzmann hat das Scherer Kinder- und Familienzentrum/Mehrgenerationenhaus in Baden-Baden besucht und sich über die Angebote vor Ort informiert.mehr...