Alle Artikel zum Thema: Margret Mergen

Margret Mergen

Baden-Baden (BT) – Die kürzlich veröffentlichten Impfangebote in Baden-Baden sind laut Stadtverwaltung komplett ausgebucht. In Kürze soll es weitere Angebot geben – auch ohne Terminvereinbarung.mehr...

Verkostung: Holger Dütsch präsentiert in der Trinkhalle die Weine seines Betriebs in Neuweier.  Foto: Michael Rudolphi
Top

Baden-Baden (BNN) – Die Trinkhalle wird zum „Saal des Baden-Badener Weines“: Elf Betriebe präsentieren sich in einer Vinothek. Die Initiative geht auf den Förderverein Rebland zurück.

Weniger Betten durch mehr Corona-Patienten: Im Klinikum Mittelbaden hofft man darauf, weiterhin planbare Operationen durchführen zu können. Foto: Andrea Fabry/KMB
Top

Baden-Baden (kie) – Die Corona-Infektionen nehmen zu, damit steigen auch die Belegungszahlen im Klinikum Mittelbaden. Warum das auch für nicht an Corona erkrankte Patienten zum Problem werden könnte.

Einkaufssonntag: Die Suche nach einem Anlass läuft. Foto: Markus Scholz/dpa
Top

Baden-Baden (hol) – Obwohl OB Margret Mergen den verkaufsoffenen Sonntag zugesagt hat, wird er nicht stattfinden. Die Fachleute im Rathaus haben schon im Vorfeld vor einem möglichem Verbot gewarnt.

Die Eisarena soll auch in diesem Jahr wieder in der Zeit von November bis Januar viele Menschen auf den Augustaplatz locken. Foto: Cityinsider
Top

Baden-Baden (hol) – Nach einem Jahr Zwangspause wegen der Pandemie gibt es in diesem Jahr wieder die Eisarena auf dem Augustaplatz in Baden-Baden. Das Eislaufvergnügen startet am 12. November.

Sabine Murza und Schalke-Fan Kalle lockern den Abend mit ihrer Show auf. Foto: Conny Hecker-Stock
Top

Baden-Baden (co) – Auch eine Kurstadt wie Baden-Baden ist aufs Ehrenamt angewiesen. Deshalb hat Oberbürgermeisterin Margret Mergen fast 40 Ehrenamtliche für ihr Engagement ausgezeichnet.

Baden-Baden (cn) – Bei einem Rundgang ging es mit Oberbürgermeisterin Margret Mergen durch Neuweier. Interessierte Bürger informierten sich dabei über weitere Pläne und bereits Erreichtes im Ort.

Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Ortsvorsteher Ulrich Hildner (Dritter von rechts) öffnen symbolisch die Schranken am Beginn der Yburgstraße. Foto: Christina Nickweiler
Top

Baden-Baden (cn) – Ab dem heutigen Montag, 11. Oktober, heißt es freie Fahrt in der Yburgstraße in Steinbach. Nach drei Jahren geht dann die Bauzeit an dem Großprojekt praktisch zu Ende.

Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Ortsvorsteher Ulrich Hildner (Dritter von rechts) öffnen symbolisch die Schranken am Beginn der Yburgstraße. Foto: Christina Nickweiler
Top

Baden-Baden (cn) – Ab Montag, 11. Oktober, heißt es freie Fahrt in der Yburgstraße in Steinbach. Nach drei Jahren geht dann die Bauzeit praktisch zu Ende, am Donnerstag war die offizielle Eröffnung.

Das Rund des Schulanbaus (links) korrespondiert mit dem Turm des benachbarten Kinder- und Familienzentrums. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – „Schiff für spannende Entdeckungsreisen“: Der Erweiterungsbau der Grundschule Cité wurde eingeweiht. Ab sofort gibt es endlich mehr Fläche und Ganztagsplätze.

Auf allen vieren und in voller Montur müssen sich die Feuerwehrleute im „Käfig“ zurechtfinden. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Die gemeinsame Atemschutzübungsanlage Mittelbaden im Heitzenacker in Baden-Baden wurde eingeweiht. Künftig werden dort 1.000 Atemschutzgeräteträger auf Herz und Nieren geprüft.

Foto für Stuttgart: Staatssekretär Andre Baumann informiert sich in Mittelbaden über die PFC-Problematik – hier im Wasserwerk in Sandweier. Foto: Florian Krekel/BT
Top

Rastatt/Baden-Baden (fk) – Die Stadtwerke Baden-Baden erhalten dank einer komplizierten Förderrichtlinie 1,4 Millionen Euro für PFC-Filteranlagen, die Stadtwerke Rastatt warten noch auf Nachricht.

Das Tor zur Yburg ist seit fast vier Monaten geschlossen. Stadt und Land sind sich nicht einig. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (hol) – Seit vier Monaten ist die Yburg für Besucher gesperrt. Das Land findet die Zusammenarbeit mit der Stadt zeitraubend und eine Einigung über die Zufahrt gibt es auch noch nicht.

In knapp zwei Wochen soll die Fieserbrücke zum Bereich für Fußgänger werden. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (sre) – Nach dem Bürgerentscheid für eine größere Fußgängerzone in Baden-Baden hat die Stadt viel vor. Bürgermeister Alexander Uhlig will sich um Fördermittel für die Sanierung bemühen.

Den Schwarzwald im Hintergrund: Im „Bollgraben“ in Steinbach setzen die Verantwortlichen von Medifa den ersten Spatenstich. Foto: Nina Ernst
Top

Baden-Baden (nie) – Für den Neubau der Medifa Healthcare Group ist am Montag der erste Spatenstich gesetzt worden. Das Medizintechnik-Unternehmen siedelt sich im Gebiet „Bollgraben“ in Steinbach an.

Margret Mergen begutachtet mit Vertretern des Eigentümers und mit Denkmalschützern die Schäden. Foto: Mareike Sturhahn
Top

Baden-Baden (sre) – OB Margret Mergen war gemeinsam mit Denkmalschützern im Badischen Hof in Baden-Baden, um sich ein Bild von den Schäden zu machen. In dem Hotel hat es kürzlich gebrannt.

Hat der CDU die Mitgliedschaft gekündigt: Alexander Uhlig. Foto: Stadtpressestelle
Top

Baden-Baden (hol) – Der Baden-Badener Bürgermeister Alexander Uhlig ist nicht mehr Mitglied in der CDU. Als Gründe hat er im Gespräch mit dem BT „Entfremdung und Unzufriedenheit“ genannt.

Stephan Buchner, Margret Mergen und Peter Gaul (vorne von rechts) mit Verantwortlichen aus der Politik. Foto: Frank Vetter
Top

Baden-Baden (nie) – Traditionell hat im Casino am Freitag der Empfang der Oberbürgermeisterin zur Großen Woche stattgefunden. Für die Macher von Baden Galopp war es eine Premiere.

Es kann wieder losgehen: Die Theater-Belegschaft freut sich auf die neue Spielzeit. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Nach mehreren Corona-Zwangspausen steht nun die neue Spielzeit im Theater unter dem Motto „Berühren“ an. Intendantin Nicola May ist aus ihrem Sabbatjahr wieder zurück.

Nachdenken, „was man noch erleben und bewegen will“: OB Margret Mergen feiert am Donnerstag 60. Geburtstag. Foto: Henning Zorn
Top

Baden-Baden (hez) – Margret Mergen ist 60 Jahre alt geworden. Doch Alter spielt für die Oberbürgermeisterin keine Rolle – vielmehr denkt sie an diesem Tag darüber nach, was sie noch bewegen will.

Der Standort läge zwar auf beiden Gemarkungen, aber deutlich dichter an der Barockstadt. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt/Baden-Baden (fk) – Baden-Baden und Rastatt haben sich auf einen Vorschlag für einen neuen Klinikstandort geeinigt: auf der Gemarkungsgrenze an der B3 kurz vor dem Rastatter Stadteingang.

Beim Besuch von OB Margret Mergen (links) in Ebersteinburg stellt Peter Förderer (Zweiter von links) das Projekt vor. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Umbau im Blick: Im Keller des Ebersteinburger Kur- und Gemeindezentrums könnte Platz für musikalische Proben sein. Doch die Verwaltung bremst die Hoffnung.

Baden-Baden (sre) – Klaus Bloedt-Werner (CDU) ist seit 1980 Mitglied des Baden-Badener Gemeinderats, und seit 1984 auch aktiv im Ortschaftsrat im Rebland. Für sein Engagement ist er nun geehrt worden

Die Frage nach einer Busspur auf dem Zubringer in Richtung Ebertplatz ruft große Skepsis hervor. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Über eine mögliche Busspur auf der B500 in Baden-Baden ist im Gemeinderat nicht abgestimmt worden. Stattdessen soll es zuerst einen Workshop zum Thema „Mobilität“ geben.

Ortstermin mit OB Margret Mergen: In der „Shopping Cité“ gibt es den Piks beim Einkaufen. Foto: Nadine Fissl
Top

Baden-Baden/Bühl (naf) – Angebote nah am Menschen sollen Ungeimpfte erreichen. Seit Montag wird auch in der „Shopping Cité“ geimpft.

Empfangskomitee für die Stadträte: Inola Mitzel (links) und Pauline Roth von Fridays for Future demonstrieren vor der Sitzung im Rathausinnenhof. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Erneut ist im Baden-Badener Hauptausschuss heftig über das Thema Windkraft diskutiert worden. Eine Mehrheit will keine Windräder in der Baden-Badener Vorberg- und Bergzone.

Sprechen über die Welterbe-Bewerbung: BT-Redakteur Moritz Hirn, Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Welterbe-Beauftragte Lisa Poetschki. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Spannende Gesprächsrunden konnten die Besucher beim Oldtimer-Meeting in Baden-Baden mitverfolgen. Auf der Medienbühne ging es um Themen vom Welterbe bis zur Wertanlage auf Rädern.

Zum Andenken an den Mann, der das Oldtimer-Meeting maßgeblich prägte, hat Peter Schneider heute noch dessen Initialen auf dem Kennzeichen: JM steht für Jean-Marc Culas. Foto: privat
Top

Baden-Baden (sga) – Seit Anfang der 60er Jahre ist Peter Schneider aus Haueneberstein enthusiastischer Oldtimer-Liebhaber. Heute fährt er einen Renault 4 CV mit den bedeutungsvollen Initialen JM.

OB Margret Mergen fordert das Land auf, sich seiner Verantwortung für die Yburg nicht zu entziehen.  Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (hez) – Die Querelen um die Zufahrtsstraße in Richtung Yburg verärgern das Baden-Badener Stadtoberhaupt. Oberbürgermeisterin Margret Mergen richtet ihren Appell an das Land.

Vorrang für das Fahrrad: In Karlsruhe sollen öffentliche Räume verkehrstechnisch umgestaltet werden. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (tas) – Die Verkehrswende ist längst im Gang, doch Corona hat auch hier für neue Perspektiven gesorgt. Darüber und über andere Verkehrsthemen diskutieren Experten in Baden-Baden.

Hoch angepriesen, aber von den Gemeinderatsfraktionen als Klinikstandort wenig begehrt: Das Areal des Segelflugplatzes in Oos-West. Foto: Florian Krekel/BT
Top

Baden-Baden (fk) – Für viel Uneinigkeit hat die Frage nach einem neuen Klinikstandort im Gemeinderat Baden-Baden gesorgt. BT-Redakteur Florian Krekel wirft einen humorvollen Blick auf die Diskussion.

Die Bürgerinitiative sammelt an Ständen Unterschriften dafür, dass der Bereich um die frisch sanierte Brücke für den Verkehr gesperrt wird. Foto: Sarah Gallenberger/av
Top

Baden-Baden (sre) – Bürgermeister Alexander Uhlig hat Unterschriften gesammelt für die Bürgerinitiative, die sich für eine Fußgängerzone rund um die Fieserbrücke einsetzt. Darf er das?