Manuel Schnurr springt als Torwart beim TVS ein

Baden-Baden (red) – Der TVS schließt die Lücke zwischen den Pfosten: Manuel Schnurr springt kurzfristig als Keeper beim Handball-Oberligisten ein.

Alter Bekannter in der Rheintalhalle: Vor seiner Zeit in Elgersweier und Altenheim war Manuel Schnurr Keeper beim TV Sandweier. Foto: Handball-Server

© red

Alter Bekannter in der Rheintalhalle: Vor seiner Zeit in Elgersweier und Altenheim war Manuel Schnurr Keeper beim TV Sandweier. Foto: Handball-Server

Der Handball-Oberligist TVS Baden-Baden ist auf der Suche nach einem Torwart kurzfristig im Bezirk Offenburg fündig geworden. Manuel Schnurr, zuletzt SG Ohlsbach/Elgersweier, gab seine Zusage für das zeitlich begrenzte Engagement beim TVS, der nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Matthias Meßmer und Thilo Hafner nur noch Dominik Horn als Torhüter zur Verfügung hat.

Der 33-jährige Manuel Schnurr ist kein Unbekannter in der Rheintalhalle. Der aus Forbach stammende Polizeikommissar spielte einst in der Jugend des TV Sandweier und gehörte in der Saison 2005/2006 zum Aufgebot des damaligen Südbadenligisten. Berufsbedingt wechselte er danach zum TuS Altenheim, bei dem er zwei Jahren spielte. Danach schloss er sich dem HC Elgersweier an.

Schnurr, der aktuell die zweite und dritte Mannschaft der SG Ohlsbach/Elgersweier trainiert, hat seine Spielerkarriere auf höherer Ebene eigentlich beendet. Umso erfreulicher ist es für den TVS, dass er seine Zusage gegeben hat, in Sandweier auszuhelfen, bis Meßmer und Hafner wieder fit sind, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Beim Oberliga-Derby in Schutterwald am Samstag soll Schnurr dann erstmals im Kader stehen. Die Verantwortlichen des TVS, so die Mitteilung abschließend, „bedankt sich bei der SG Ohlsbach/Elgersweier, dass Manuel Schnurr problemlos die Freigabe erteilt wurde“.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2020, 16:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.