Lückenfüller schenkt Karlsruher DJ-Duo neue Perspektiven

Karlsruhe (BT) – Dennis Bauer und Sascha Kessler alias „ButchVoyage“ produzieren in der Pandemie ihren ersten eigenen Track.

Stehen seit 2016 gemeinsam als „ButchVoyage“ an den Turntables: Dennis Bauer (links) und Sascha Kessler. Foto: Sandrine Günter/pr

© Sandrine Günter#

Stehen seit 2016 gemeinsam als „ButchVoyage“ an den Turntables: Dennis Bauer (links) und Sascha Kessler. Foto: Sandrine Günter/pr

Von BT-Redakteurin Kathrin Maurer

Große Karlsruher Clubs und dämmrige Bars wie die „Stadtmitte“, „Gotec“, „Culteum“, „Venus“, „Lux“, „Ginas“ oder „Rook“ voll zuckender Körper, die sich zum Beat der Musik treiben lassen – das sind die abendlichen Wirkungsstätten von „ButchVoyage“ – einem DJ-Duo aus der Fächerstadt. Seit vielen Monaten sind die Clubtüren in Deutschland nun schon verschlossen – ob sich alle nach der Krise wieder öffnen werden, ist fraglich. Obwohl Dennis Bauer und Sascha Kessler im Alltag auch normalen Jobs nachgehen – Gymnasiallehrer und Gesundheitsmanager – konnten sie die Finger nicht von ihren Turntables lassen. Sie nutzten die auftrittsfreie Zeit, um sich einen Wunsch zu erfüllen – einen eigenen Track zu produzieren. BT-Redakteurin Kathrin Maurer hat sich mit „ButchVoyage“ über die Clubszene, Chancen der Pandemie und ihren neuen Track, der am 26. Februar erscheinen wird, unterhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2021, 18:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen