Alle Artikel zum Thema: Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven
Anfang Juli wird Yannik Nézet-Séguin, Musikchef der New Yorker Metropolitan Opera, an der Oos das Chamber Orchestra of Europe dirigieren. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (kie) – Das Festspielhaus startet Anfang Juli unter anderem mit einem Beethoven-Zyklus in den Präsenzbetrieb. Bei den Beteiligten sind Optimismus und Vorfreude auszumachen.

Bei den Sommerfestspielen ab 2. Juli kann das Festspielhaus Baden-Baden nach einer Prüfung durch das Gesundheitsamt eventuell noch mehr Gäste zum Beethoven-Zyklus einlassen.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Das Festspielhaus Baden-Baden kann den Neustart im Juli größer planen: Das Land hat den Modellantrag genehmigt, bei den Sommerfestspielen dürfen mindestens 500 Gäste Platz nehmen.

Der Baden-Badener Festspielhaus-Intendant Benedikt Stampa möchte bei den Sommerfestspielen ab Juli bis zu 500 Besucher einlassen – deswegen hat das Haus einen Modell-Antrag beim Land gestellt.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – „Ab Juli oder spätestens September läuft der Spielplan wieder normal“, sagt Festspielhaus-Intendant Stampa. Für die Sommerfestspiele will das Haus Modell-Projekt des Landes werden.

Seit rund einem Jahr ist das Festspielhaus Baden-Baden fürs Publikum geschlossen: Bis zum Frühsommer soll es wieder Veranstaltungen geben, dazu wird ein Testbetrieb geprüft.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Perspektiven für Kultursommer: Das Land hat legt ein neues Förderprogramm für Freiluftveranstaltungen auf. Derweil plant das Festspielhaus Baden-Baden ein Testmodell für Öffnungen.

Dank einer ausgeklügelten Teststrategie kann in Stuttgart schon wieder geprobt werden: Ballettintendant Tamas Detrich im Ballettsaal.  Foto: Roman Novitzky/Ballett Stuttgart
Top

Stuttgart (cl) – Das Stuttgarter Ballett wird 60. Gefeiert werden soll im Juni. Zum Jubiläum soll es „Onegin“ von Ballettgründer John Cranko geben, sagt Ballettchef Tamas Detrich im BT-Interview.

Vier Ausgeflippte auf der Couch: Am Freitagabend sind die Musiker des Vision String Quartet im Livestream auf der Festspielhausbühne zu erleben. Foto: pr
Top

Baden-Baden (rud/cl) – Noch bis Samstag werden bei der kostenlosen Online-Konzertreihe „Hausfestival“ drei Konzerte live aus dem Festspielhaus in Baden-Baden gestreamt. Welche, erfahren Sie hier.

Häufiger Gast im Festspielhaus: Yannick Nézet-Séguin, hier beim Proben in Baden-Baden in einem früheren Jahr, soll den Beethoven-Zyklus im Juli dirigieren. Foto: Julia Wesely/Festspielhaus
Top

Baden-Baden (cl) – Die Osterfestspiele der Berliner Philharmoniker sind fraglich. Das Festspielhaus Baden-Baden rechnet frühestens mit den Pfingstfestspielen und einem Neumeier-Ballett Ende Mai.

Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik
Top

Baden-Baden (weit) – Hinter dem dritten Türchen des musikalischen BT-Adventskalenders versteckt sich eine CD-Sammlung in Erinnerung an den im Dezember 2019 verstorbenen Dirigenten Mariss Jansons.

Karlsruhe (cl) – Ein virtuelles Museum springt in Corona-Zeit ein: Die „Digitale Kunsthalle“ des ZDF gibt Einblick in Karlsruher ZKM-Sammlung und zeigt noch eine Essenz der Bonner Beethoven-Schau.

Individuelle Klasse und besondere Sprunggewalt: Das Hamburg Ballett – hier der Nijinsky-Darsteller Alexandre Riabko – ist  in Neumeiers Corona-Tanzstück auch unter Einhaltung der Abstandsregeln im Fluss.  Foto: Kiran West/Hamburg Ballett
Top

Baden-Baden (cl) – Gefühlsbetont und mitreißend: Neumeiers Corona-Ballett „Ghost Light“ hat die Festspielhaus-Saison eröffnet. Pas de deux aus früheren Stücken und Standards sind virtuos verwoben.

„Das war eine total bewegende Erfahrung“: John Neumeier spricht über sein Corona-Ballett, mit dem am Donnerstag die Spielzeit im Festspielhaus eröffnet wird.  Foto: Georg Wendt/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Das Festspielhaus eröffnet am Donnerstag seine neue Saison mit dem Hamburg Ballett und John Neumeiers „Ghost Light“. Es handele von der Bühne und der Liebe zum Tanz, sagt Neumeier.

Der neue Generalmusikdirektor am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Georg Fritzsch, gestaltet ein farbenreiches Beethoven-Programm. Foto: Felix Grünschloss
Top

Karlsruhe (sr) – Eigentlich sollte es ein Auftakt mit großbesetztem Orchester sein, doch Corona zwang den neuen Karlsruher Chefdirigenten zur Programmänderung: Überzeugend war sein Einstand dennoch.

Ettlingen (red) – Der Internationale Klavierwettbewerb Ettlingen gilt als Sprungbrett in die Weltspitze der Pianisten. Stars wie Lang Lang und Igor Levit haben ihn bereits gewonnen. Im August soll wieder

Baden-Baden (up) – Mehr als 100 Menschen haben sich am Samstag, 9. Mai, dem Europatag, im gebotenen Abstand zueinander auf dem Goetheplatz vor dem Theater versammelt, um für ein geeintes Europa einzutreten.

Steht vor seiner größten Herausforderung: Der neue Festspielhaus-Intendant Benedikt Stampa hat mit dem Coronavirus zu kämpfen. Seine ersten Osterfestspiele stehen auf dem Prüfstand. Foto: Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Wegen der Corona-Krise steht das Festspielhaus Baden-Baden „vor der wahrscheinlich größten Bewährungsprobe seit den Anfangs-Schwierigkeiten der Jahre 1998/99“, befürchtet der Stiftungsrat

Rastatt (red) – Das Vocalensemble Rastatt startet mit der Neunten Sinfonie ins Beethoven-Jahr und wird im Juli in der Barockresidenz mit Händels „Acis and Galatea“ zu hören sein. mehr...

„Seid umschlungen“: Die Berliner Philharmoniker und ihr neuer Chefdirigent Kirill Petrenko wollen zu Ostern in Baden-Baden das Beethoven-Jahr feiern. Foto: Rabold/Philharmoniker
Top

Baden-Baden (cl) – Zum Beethoven-Jahr zünden die Berliner Philharmoniker bei ihren Osterfestspielen in Baden-Baden (4.-13. April) „ein Feuerwerk“ an musikalischen Ideen zu Ehren des Bonner Komponisten:mehr...

Das neue Leitungsteam im Festspielhaus Baden-Baden: Intendant Benedikt Stampa und Geschäftsführerin Ursula Koners hat Halbzeitbilanz gezogen: Wirtschaftlich läuft's „fantastisch“.Foto: Festspielhaus
Top

Baden-Baden (cl) – Eine „wirtschaftlich fantastische“ erste Halbzeit hat das neue Leitungsteam im Festspielhaus Baden-Baden bilanziert. Intendant Benedikt Stampa und Geschäftsführerin Ursula Koners wollen