Lucca Strolz: 100 Tage Kuppenheim-Trainer

Kuppenheim (rap) – Erst Vollgas im Abstiegskampf, dann eine coronabedingt lange Ruhepause: Lucca Strolz hat in seinen ersten 100 Tagen als Trainer des Verbandsligisten SV 08 Kuppenheim einiges erlebt.

„Insgesamt bin ich mit der Leistung der Jungs zufrieden“: 08-Coach Lucca Strolz. Foto: Frank Seiter

© toto

„Insgesamt bin ich mit der Leistung der Jungs zufrieden“: 08-Coach Lucca Strolz. Foto: Frank Seiter

Von Christian Rapp

So ein klein wenig kommt Lucca Strolz dann doch ins Grübeln, als er seine ersten 100 Tage als Trainer des Fußball-Verbandsligisten SV 08 Kuppenheim in drei Worten beschreiben soll. „Wie soll ich das in so wenigen Worten schaffen?“, fragt der Kuppenheimer, der schon als kleiner Steppke im Wörtelstadion gegen den Ball getreten hat. Zumal Strolz seit jenem 22. September, als er Nachfolger von Matthias Frieböse wurde, bereits einiges mit dem SV 08 erlebt hat: knallharter Abstiegskampf, coronabedingte Spielabsagen und schließlich seit Ende Oktober – aufgrund von hohen Infektionszahlen – eine vorzeitige, verlängerte Winterpause.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Dezember 2020, 11:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte