Lebensmittelexporte in die EU nach Brexit stark gesunken

London (dpa) – Zum Jahreswechsel hat Großbritannien den EU-Binnenmarkt und die Zollunion endgültig verlassen. Jetzt zeigen sich die Folgen, die Exporte im Lebensmittelbereich sind teilweise drastisch geschrumpft.

Containerschiff am Liegeplatz des DP World Containerterminals im Hafen von Southampton. Foto: Andrew Matthews/PA Wire/dpa

Containerschiff am Liegeplatz des DP World Containerterminals im Hafen von Southampton. Foto: Andrew Matthews/PA Wire/dpa

Die britischen Lebensmittelexporte in die EU sind nach dem Brexit deutlich gesunken. In den ersten drei Monaten des Jahres sanken die Exportumsätze um fast die Hälfte (47 Prozent) auf rund 1,7 Milliarden Pfund (knapp zwei Mrd Euro), wie die britische Food and Drink Federation am Freitag mitteilte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2021, 13:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen