Lautstarker Neu-Nachbar

Baden-Baden (fde) – Es sind die kleinen Momentaufnahmen des Lebens: Kurioses, Schönes, Ärgerliches. „Lebensnah“ schreibt Dennis Schmidt über einen tierischen Neuzugang in der Nachbarschaft.

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock.adobe.com/Badisches Tagblatt

© BT

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock.adobe.com/Badisches Tagblatt

Von BT-Redakteur Dennis Schmidt

Seit Kurzem haben wir lautstarken Zuwachs in der Nachbarschaft. „Kikerikiiiiiii“ schrillt es unüberhörbar durch die nahen Gärten, jeweils vier bis fünf Mal hintereinander. Dazwischen holt er vermutlich kurz Luft – es könnte aber auch eine Kunstpause sein –, um dann gefühlt noch einen Tick kräftiger zu grölen. Der tierische Gig wiederholt sich mehrmals am Tag. Um ehrlich zu sein: Zu Beginn waren meine Frau und ich hin- und hergerissen, was wir von dem Schreihals halten sollen. Ein Beispiel: Beim Frühstück auf der Terrasse genießen wir an einem Sonntagmorgen die idyllische Ruhe mit dem Zwitschern der Vögel in vollen Zügen, doch auf einmal durchbricht ein schallendes „Kikerikiiiiiii“ die malerische Soundkulisse. Das zarte Gepiepse seiner gefiederten Artgenossen wird um ein Vielfaches übertönt. In der Vogelwelt würde der Hahn wohl am ehesten als Frontmann in einer Heavy-Metall-Band mitmischen. Immerhin zeigt unser Schlafzimmerfenster in die andere Richtung, so haben wir dort Ruhe.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen