Landtagsvizeposten geht an SPD

Stuttgart (bjhw) – Baden-Württemberg bekommt wieder mehr Landtagsvizepräsidenten. Ein Posten, der zwischenzeitlich abgeschafft worden war, soll künftig von der SPD besetzt werden.

Die Neuformierung und Postenverteilung in Regierung und Landtag von Baden-Württemberg geht auf die Zielgerade. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

© dpa

Die Neuformierung und Postenverteilung in Regierung und Landtag von Baden-Württemberg geht auf die Zielgerade. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Vor fünf Jahren war der zweite Stellvertreterposten von Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) abgeschafft worden, weil er der „Alternative für Deutschland“ (AfD) zugefallen wäre. Jetzt ist die frühere Tradition mehrerer Vizes wieder aufgenommen worden. Der Posten geht an die Sozialdemokraten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.