Alle Artikel zum Thema: Landgericht Baden-Baden

Landgericht Baden-Baden

Rastatt (sl) – Ein Rastatter soll im Verfolgungswahn seine Wohnung angezündet haben. Die Staatsanwaltschaft strebt seine dauerhafte Unterbringung an. Nun muss das Landgericht entscheiden.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat die Revision im Bühlertäler Mordfall abgewiesen. Symbolfoto: Uli Deck/dpa/Archiv
Top

Bühlertal/Karlsruhe (BT/hol) – Der Mörder aus Bühlertal muss lebenslang ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof hat die Revision gegen das Urteil des Landgerichts abgewiesen. Es ist damit rechtskräftig.

Mit winterlichem Idyll hat der Fall, der seit Donnerstag im Baden-Badener Landgericht verhandelt wird, nur wenig zu tun. Foto: Nina Ernst
Top

Bühl (nie) – Im Juni soll ein jetzt 37-Jähriger einen damals 65-jährigen Mann in der Bühler Obdachlosenunterkunft so schwer verletzt haben, dass er gestorben ist. Am Donnerstag begann der Prozess.

Verteidiger Andreas Kniep (rechts) kündigt einen Antrag auf Revision an. Foto: Sönke Möhl/dpa
Top

Baden-Baden (nof) – Das Urteil des Landgerichts Baden-Baden im „Pfadfinderprozess“ wird zunächst nicht rechtskräftig. Der Verteidiger des Angeklagten kündigte Rechtsmittel an.

Ein Polizist, der inzwischen pensioniert ist – und ein kurz nach einer Haussuchung im Jahr 2018 suspendierter Richter, sind nun vor dem Landgericht Karlsruhe angeklagt. Nach BT-Informationen war der angeklagte Richter einst tätig am Amtsgericht Baden-Baden. Symbolfoto: Nina Ernst/Archiv
Top

Baden-Baden (sj) – Im Januar beginnt ein großes Verfahren am Landgericht Karlsruhe, bei dem ein inzwischen pensionierter Polizist und ein suspendierter Richter aus Baden-Baden angeklagt sind.

Ein 70-jähriger Rastatter muss wegen eines sexuellen Übergriffs eineinhalb Jahre in den Knast. Symbolfoto: Nina Ernst/Archiv
Top

Rastatt (mak) –Ein Rentner aus Rastatt muss nach einem sexuellen Übergriff mit Körperverletzung eineinhalb Jahre hinter Gitter und 1.000 Euro Schmerzensgeld an eine geistig behinderte Frau zahlen.

Rastatt (mak) – „Ich bin unschuldig“, beteuerte am Dienstag der Angeklagte vor dem Landgericht Baden-Baden. Der 70-Jährige ist wegen sexueller Nötigung einer geistig behinderten Frau angeklagt.

Der Prozess vor dem Landgericht Baden-Baden wird am 24. November fortgesetzt. Foto: Jochen Denker
Top

Rastatt/Baden-Baden (mak) – Mit einer nicht alltäglichen Anklage wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung befasste sich am Mittwoch die Zweite Große Strafkammer des Landgerichts Baden-Baden.

Der Bundesgerichtshof prüft nun das Urteil des Landgerichts Baden-Baden gegen einen 25-Jährigen aus Bühlertal.
Top

Baden-Baden/Bühlertal (efi) – Mit dem Bühlertäler Mordprozess wird sich jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe befassen. Mit einer Entscheidung wird aber erst in einigen Monaten gerechnet.

Zu klären ist weiterhin, wo der Kellerraum in dem Gebäude gelegen hat, in dem sich die Tat zugetragen haben soll. Foto: Harald Holzmann
Top

Baden-Baden (red) – Die Wahrheitsfindung im „Pfadfinder-Prozess“ gestaltet sich schwierig. Ein weiterer Zeuge hat nun ausgesagt und zusätzlich einen Religionslehrer beschuldigt.

Vor dem Landgericht Baden-Baden muss sich ein Mann verantworten, der sich als Priester an einer 16-Jährigen vergangen haben soll. Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv
Top

Baden-Baden (red) – Das Landgericht verhandelt gegen einen 48-Jährigen, der sich als Priester einer russisch-orthodoxen Gemeinde in Baden-Baden an einer 16-Jährigen vergangen haben soll.mehr...

Gegen den heute 64-Jährigen erhebt die Staatsanwaltschaft schwere Vorwürfe. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (red) - In Baden-Baden hat am Mittwoch der Prozess gegen den früheren Leiter einer Pfadfindergruppe begonnen. Er soll Kinder und Jugendliche zu einer Gruppenvergewaltigung genötigt haben.mehr...

Prozess: Gruppenvergewaltigung bei Pfadfindern in Baden-Baden
Top

Baden-Baden (red) – In einer Pfadfindergruppe in Baden-Baden soll es zu einer Gruppenvergewaltigung gekommen sein. Ein Leiter habe Kinder und Jugendliche zu der Tat an einem Kind der Gruppe genötigt.mehr...

Das Landgericht Baden-Baden entscheidet nun, ob es gegen eine 34-Jährige ein Verfahren eröffnet. Symbolfoto: Sarah Reith/Archiv
Top

Baden-Baden (marv) – Eine 34-jährige Baden-Badenerin soll laut Staatsanwaltschaft jahrelang falsche Rechnungen ausgestellt haben. Das Landgericht entscheidet nun, ob ein Verfahren eröffnet wird.

Baden-Baden/Bühlertal (dpa) – Für den Mord an seiner Ex-Freundin hat das Landgericht Baden-Baden einen 24 Jahre alten Mann aus Bühlertal am Freitag zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. mehr...

Das Landgericht Baden-Baden verurteilt den 24-Jährigen zu vier Jahren Freiheitsentzug. Symbolfoto: Denker/Archiv
Top

Baden-Baden (red) – Eine Freiheitsstrafe von vier Jahren sowie die Unterbringung in einer Entziehungseinrichtung hat das Landgericht Baden-Baden am Mittwoch gegen einen 24-jährigen Gaggenauer verhängt.mehr...

Am Eingang zum Amtsgericht Rastatt steht Handdesinfektionsmittel bereit, das Wachpersonal trägt Schutzmasken: Nur zwei von mehreren Schutzvorkehrungen. Foto: Melcher
Top

Rastatt/Baden-Baden (dm/wf) – Die Gerichte nehmen schrittweise ihren regulären Betrieb wieder auf. Dieser findet unter einer Vielzahl von Schutzvorkehrungen statt. Es gelte, Recht und Gesundheit in Einklang

Großes Interesse von Medienvertretern und Zuschauern: Der Mord in Bühlertal wird seit Montag am Landgericht in Baden-Baden verhandelt. Foto: Frasch
Top

Baden-Baden/Bühlertal (wf/red/dpa) – Großes Medieninteresse herrschte am Montag am Landgericht Baden-Baden zu Beginn des Prozesses gegen einen 24-Jährigen, der seine Ex-Freundin erwürgt haben soll.mehr...

Planungsfehler: Gaggenau erhält Schadenersatz
Top

Gaggenau (tom) – Für Planungsfehler beim Bau des ehemaligen Naturbads Waldseebad hat die Stadt Gaggenau 545.000 Euro erhalten – als Ergebnis eines Vergleichs, dem der Gemeinderat vor Kurzem zugestimmt

Baden-Baden/Rastatt (red) – Am Montag, 10. Februar, beginnt vor dem Landgericht Baden-Baden der Prozess gegen einen Mann, der für zwei Tankstellen-Überfälle verantwortlich sein soll. mehr...