Landesweite Störungen bei digitalen Lernplattformen

Baden-Baden/Rastatt/Bühl/Gaggenau (naf/bjhw/stn/mak/sre) – Zum Schulstart schwänzt die Technik: Landesweit kam es am Montagvormittag zu Ausfällen der digitalen Lernplattformen.

Lehrbuch geöffnet und Bleistift gespitzt: Doch Probleme mit Moodle und Co. verhindern am Montag einen reibungslosen Unterrichtsbeginn. Foto: Felix Kästle/dpa

© picture alliance/dpa

Lehrbuch geöffnet und Bleistift gespitzt: Doch Probleme mit Moodle und Co. verhindern am Montag einen reibungslosen Unterrichtsbeginn. Foto: Felix Kästle/dpa

Von Nadine Fissl, Von Nora Strupp

Der Wille war da, die Technik hat gestreikt. Landesweit saßen Montagmorgen Tausende Schüler zuhause vor Laptop und Tablet, um in die ersten Schulstunden im neuen Jahr zu starten. Vereinzelnde Befürchtungen wurden jedoch bestätigt, als die Server der Lernplattformen dabei überlasteten und es zu mehreren Ausfällen kam. Der vom Kultusministerium empfohlenen Plattform Moodle wurden bundesweit zeitweise 3988 Störungen gemeldet. Im Laufe des Tages entspannte sich die Lage zwar, ob die Anbieter in Zukunft einen problemfreien Ablauf gewährleisten können, bleibt jedoch fraglich.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.