Laetitia Quist setzt bei neuem Klub erste Akzente

Baden-Baden (moe) – Handballerin Laetitia Quist aus Sandweier hat sich beim Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe in NRW einen Namen gemacht. Langfristig will sie bei der Nationalmannschaft anklopfen.

„Ich will mehr Spielminuten in der ersten Liga sammeln als in der vergangenen Saison“: Laetitia Quist (links), hier gegen Bietigheims Kelly Dulfer. Foto: Marco Wolf

© Marco Wolf

„Ich will mehr Spielminuten in der ersten Liga sammeln als in der vergangenen Saison“: Laetitia Quist (links), hier gegen Bietigheims Kelly Dulfer. Foto: Marco Wolf

Von BT-Redakteur Moritz Hirn

Aller Anfang ist schwer, heißt es im Volksmund. Auch bei Laetitia Quist war das so. Nicht unbedingt im Alltag und schon gar nicht auf der Platte, sondern vielmehr in der virtuellen Welt. An ihrem ersten Arbeitstag bei der HSG Blomberg-Lippe Anfang Juli wurde die Handballerin von ihrem neuen Verein in den sozialen Netzwerken herzlich willkommen geheißen, wie man das heutzutage eben macht. Der kleine Schönheitsfehler: Der Post auf Instagram war nicht an „Laetitia“, sondern „Laeticia“ gerichtet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2021, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte