Kunsthalle Mannheim zeigt Werke von Anselm Kiefer

Mannheim (sfe) – Bewegende Bilder aus Blei, Asche und Lehm: Anselm Kiefer ist ein Virtuose der Überwältigung. Wann die Sonderausstellung für das Publikum öffnen kann, ist noch unklar.

Anselm Kiefers Werk „Palmsonntag“ (2007) ist ein prägendes Element der Sonderausstellung mit Werken des Malers und Bildhauers in der Kunsthalle Mannheim. Foto: Uwe Anspach/dpa

© dpa

Anselm Kiefers Werk „Palmsonntag“ (2007) ist ein prägendes Element der Sonderausstellung mit Werken des Malers und Bildhauers in der Kunsthalle Mannheim. Foto: Uwe Anspach/dpa

Von Sigrid Feeser

Anselm Kiefer ist Liebkind in Frankreich. In Deutschland ist das nicht so. Hier teilt sich die Szene in Kiefer-Bewunderer und Kiefer-Hasser. Zuviel deutsche Geschichte, zu viel Holocaust, zu viel Mythen der Welt. Zu verkniffen das Ganze? Der Künstler als humorloser Illustrator historischer Katastrophen?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2021, 08:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte