Alle Artikel zum Thema: Kunst, Kultur, Musik

Kunst, Kultur, Musik

Gernsbach (stj) – Die Schlossbergteufel Obertsrot erstellen zu ihrem 22-jährigen Bestehen eine Festschrift und sind auf der Suche nach Material.

Bühl (ub) – Abstand lautet derzeit die Devise auch im Schüttekeller in Bühl. Und so hofft Schüttekeller-Chef Rüdiger Schmitt auf bessere Zeiten. Am Mittwoch feiert er außerdem seinen 70. Geburtstag.

Markus Förderer stammt aus Bad Rotenfels und wohnt in Los Angeles. Foto: pr/Archiv
Top

München/Gaggenau (tom) – Der aus Bad Rotenfels stammende Kameramann Markus Förderer ist am Mittwoch bei der Verleihung der Bayerischen Filmpreise ausgezeichnet worden.

Bühlertal (kie) – Die damalige BT-Volontärin und heutige -Redakteurin Franziska Kiedaisch hat Ende 2018 Marco Kögel in Bühlertal besucht, um von ihm das Didgeridoo spielen zu lernen.

Gaggenau (galu) – „Bauchschmerzen über Abmeldungen zum Ende des Schuljahrs“ hat Oliver Grote, Leiter der Musikschule Gaggenau. Mit Youtube-Videos will man nun neue Schüler anlocken.

Blickfang der Schau „Skulptur Südwest“: Das 600 Kilogramm schwere Ei aus Eisen vor dem Alten Dampfbad ist von dem Baden-Badener Bildhauer Karl Manfred Rennertz.  Foto: Gesellschaft der Freunde junger Kunst
Top

Baden-Baden (cl) – Kunst trotz Corona: In der neuen Open-Air-Schau „Skulptur Südwest“ stellt die Gesellschaft der Freunde junger Kunst bis 3. Oktober 30 Plastiken im Park des Florentinerbergs aus.

„I am no man. I am Cantona“: Eric Cantona spielt sich selbst. Foto: Sören Stache/dpa
Top

Baden-Baden (moe) – „Fußballer sind gute Schauspieler“, befand Regisseur Peter Schamoni einst. Filmkritiker teilen diese Meinung nicht in allen Fällen, wie die BT-Sportkolumne beweist.

Alle Theater, Kinos, Kleinkunstbühnen sind geschlossen: Für viele Mitarbeiter der Branche ist die persönliche finanzielle Lage prekär. Foto: Daniel Karmann/dpa
Top

Stuttgart (sr) – Joe Bauer ist Journalist, Künstler und Veranstalter: Vor einem Jahr hat er eine Spendenaktion gegründet, die den coronabedingt Arbeitslosen der Veranstaltungsbranche hilft.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Die 100. Folge der BT-Kolumne widmet sich der ursprünglichen Frage der Philosophie.

Vor 26 Jahren, 1995, erklärte die Unesco den 23. April zum „Welttag des Buches“. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa
Top

Baden-Baden (BT) – Am „Welttag des Buches“, der seit 26 Jahren am 23. April auf das Lesen, Bücher und die Rechte von Autorinnen und Autoren aufmerksam macht, geben die BT-Redaktionen Lesetipps.

Baden-Baden (BT) – Anlässlich des „Welttags des Buches“ 2021 stellen die Volontäre sowie Redakteure des BT ihre liebsten Schmöker vor.

„Das Schreiben beginnt mit einer Bleistiftnotiz“: Walle Sayer. Foto: Karl-Heinz Kuball/pr
Top

Baden-Baden/Horb (mke) – Was ist ein „schönes Gedicht“? Ist die Provinz der Poesie abträglich? Und wann ist ein Dichter im Dienst? Walle Sayer äußert sich dazu und zu anderen Fragen im BT-Interview.

Auch im Mai bleibt das Konzerthaus geschlossen. Ein herber Rückschlag: Geplant waren eigentlich zwei Festivals vor Publikum. Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (kie) – Wegen der Pandemie sagt das Festspielhaus die geplanten Mai- und Pfingstfestspiele ab. Stattdessen soll es zum dritten Mal ein digitales Hausfestspiel geben.

Nach dem Komplett-Ausfall des Theatersommers 2020 geht nun 2021 statt des eigentlichen Spielplans (der hier noch zu sehen ist) ein reduziertes Alternativprogramm über die Bühne. Der Landkreis Rastatt trägt mit 150.000 Euro dazu bei, den Volksschauspielen aus der coronabedingten Patsche zu helfen. Foto: Manuela Behrendt/Archiv
Top

Ötigheim (ema) – Die Volksschauspiele Ötigheim können auf Zuwendungen von Land, Landkreis und Gemeinde setzen. Ohne die finanzielle Unterstützung würde infolge der Corona-Krise die Insolvenz drohen.

Doris Merkel spielt auf ihrem Alphorn auf dem Hochwasserdamm beim Sportplatz Illingen. Foto: Frank Vetter
Top

Elchesheim-Illingen (fuv) – Wer am Illinger Altrhein Alphornklänge vernimmt, muss sich nicht fragen, ob er einen Arzt braucht: Ab und zu spielt dort eine Musikerin ihr außergewöhnliches Instrument.

„Dickicht der Emotionen“: Ein Geflecht aus goldenen Bändern verbindet die Geschichten im Raum. Foto: Fiona Herdrich
Top

Stuttgart (fh) – Das Haus der Geschichte erzählt in der Ausstellung „Gier“ von manchem Raffzahn. Die Schau ist gerade online zu sehen. Wer nach einem Museumsbesuch vor Ort giert, muss sich gedulden.

Gaggenau/Bad Kreuznach (galu) – Schlagzeuglehrer Peter Götzmann geht in Corona-Zeiten neue Wege und nutzt ein Programm der Kulturstiftung Rheinland-Pfalz. Die Videos stellt er jetzt zur Verfügung.

Rastatt (sl) – Das Ninety-Degree-Studio präsentiert „The Performance“ im Internet. Erzählt wird vom Coming-out eines jungen Schauspielers, aber Thema des Films ist eigentlich das Schauspielen selbst.

Gernsbach (ham) – Regina Johann aus Gernsbach engagiert sich mit einer Whatsapp-Aktion für den notleidenden Künstler José Carlos Espinoza Alvarado aus Peru.

„Neutrales Hochdeutsch gibt es nur auf der Theaterbühne“: Dialektforscher Hubert Klausmann. Foto: Christoph Schmidt/dpa
Top

Baden-Baden/Breisach (kli) – „Ranzepfyffe“ statt Bauchweh – Der Dialektologe Hubert Klausmann spricht im BT über die Sprachvielfalt in Baden-Württemberg – und bedrohliche Entwicklungen am Bodensee.

Sebastian Schmitt ist neuer Leiter der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt, die er auch für Nachwuchskünstler und neue Besuchergruppen öffnen will. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (sl) – Zeitgenössischer, jünger und digitaler soll die Städtische Galerie Fruchthalle in Rastatt werden. Ihr neuer Leiter Sebastian Schmitt plant die inhaltliche Weiterentwicklung.

Wer kennt sie alle? Das Krümelmonster (unten, von links), Finchen, Ernie, Bert, Feli Felu, sowie (oben, von links) Tiffy, Grobi Samson, Elmo und Rumpel mit seinem Freund Gustav. Foto: NDR/Sesame Workshop/dpa
Top

Hamburg (BT) – Die „Sesamstraße“ startet vor 50 Jahren im deutschen Fernsehen in der Originalsprache. Eltern und Pädagogen kritisierten die US-Sendung zunächst. Erst 1978 kommen deutsche Figuren dazu

Das Armband in Form einer Asiatischen Lilie setzt ein Statement. Foto: Fiona Herdrich
Top

Pforzheim (fh) – Die 60er und 70er waren bewegte Jahrzehnte. Das zeigt sich im Schmuck dieser Zeit, in der Juweliere eine neue Formsprache suchten, zu sehen derzeit im Schmuckmuseum in Pforzheim.

Baden-Baden (vr) – Hercynia ist einer der ältesten Gesangvereine und wird 160 Jahre alt. Die Jubiläumsfeier soll nachgeholt werden, sobald es wieder möglich ist.

Gernsbach (hry) – Die Süßmostgruppe hat mit tatkräftiger Unterstützung des städtischen Bauhofs wieder die Brunnen in der Altstadt für die Osterzeit verziert.

Baden-Baden (fh) – Das Banksy-Werk „Girl with Balloon“ zerstörte sich während einer Auktion in London selbst und wird nun „Love is in the Bin“ genannt. 2019 war es im Museum Frieder Burda zu sehen.

Bühl (kos) – Die Musikschule und die Realschule Bühl realisieren zusammen in diesem Jahr das Großprojekt „Musical Zirkus 2.0“. Die Aufführung soll im Idealfall Anfang 2022 vor Publikum stattfinden.

Rastatt (ema) – Fans des internationalen Straßentheaters müssen tapfer sein: Das Anfang Juni geplante tête-à-tête in Rastatt ist abgesagt.

Stefan Haufe ist ab 1. April der erste künstlerische Betriebsdirektor der Volksschauspiele Ötigheim. Foto: privat
Top

Ötigheim (sl) – Zum ersten Mal stellen die Volksschauspiele Ötigheim einen künstlerischen Betriebsdirektor ein. Bei Stefan Haufe werden ab 1. April die organisatorischen Fäden zusammenlaufen.

Sophia Solaris mit ihren Bodenobjekten beim Ausstellungsaufbau im Alten Dampfbad Baden-Baden. Für 28. März ist die Eröffnung geplant, wenn die Pandemie nicht noch einen Aufschub erzwingt. Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (rb) – Sophia Solaris sollte im November zur „36. Künstlerin in Baden-Baden“ gekürt werden. Ausstellung und Katalog waren vorbereitet. Dann kam der Lockdown, jetzt der zweite Versuch.

Etwa 80 Karlsruher Proberäume sollen Immobilienplänen weichen, rund 360 Musiker würden ihre derzeitige Wirkungsstätte verlieren. Foto: privat
Top

Karlsruhe (galu) – „Subkultur hat ein Wahrnehmungsproblem“ – so lautet eine Aussage der „Interessensgemeinschaft Musiker*innen Karlsruhe“, welche sich für mehr Kunst in der Fächerstadt einsetzen will

Tanztraining ist seit Monaten nicht möglich – das hat gravierende Folgen. Foto: Richard Graulich/dpa/Palm Beach Post via ZUMA Wire
Top

Rastatt (kie) – Mit einer gemeinsamen Aktion möchten Tänzer am heutigen Mittwoch auf ihre Anliegen aufmerksam machen: Sie schicken einen Schuh und einen Nagel ans Kanzleramt.

Bühl (BT) – Natalia Foiering und Markus Faller sind die beiden neuen Lehrer an der Musikschule in Bühl. Mit den beiden werden Schlagzeug und Klavier verstärkt.

Gernsbach (czo) – Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte der „Goldenen Zwanziger“ lässt sich bis ins beschauliche Gernsbach zurückverfolgen.

Bietigheim (hli) – Der Bietigheimer Eventmanager Walter Irion hat Anfang Februar eine Spendenaktion für in Not geratene Musiker in der Region gestartet. Bis Anfang Juli möchte er 50.000 Euro sammeln.

Viel Platz beim Kunstgenuss mit Zeitticket: Nach dem langem Corona-Lockdown ist nun die neue „Boucher“-Ausstellung in der Kunsthalle Karlsruhe zugänglich, im Hintergrund hängt das berühmte Bildnis der „Madame Pompadour“.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Die Kunsthallen in Baden-Baden und Karlsruhe haben wieder geöffnet: Die Häuser haben ihre Ausstellungen – zu Valie Export sowie zu Francois Boucher – bis 5. April verlängert.