Kultusministerin Theresa Schopper im BT-Interview

Stuttgart (bjhw) – Theresa Schopper ist die erste grüne Kultusministerin der Landesgeschichte. Im Interview spricht sie über Corona-Bildungslücken, Digitalisierung und über Bildungsgerechtigkeit.

Erste grüne Ministerin im Kultusressort: Theresa Schopper ist seit dem 12. Mai im Amt. Foto: Marijan Murat/dpa

© dpa

Erste grüne Ministerin im Kultusressort: Theresa Schopper ist seit dem 12. Mai im Amt. Foto: Marijan Murat/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Sie ist die erste grüne Kultusministerin der Landesgeschichte. Theresa Schopper, bisher engste Mitarbeiterin des Ministerpräsidenten, weiß um die vielen bildungspolitischen Baustellen – von den Corona-Lücken bis zur Digitalisierung des Unterrichts. Auch die Bildungsgerechtigkeit hat sich die 51-Jährige auf die Fahnen geschrieben. Grundschulen in einem leistungsschwächeren Umfeld sollen nicht nur stärker in den Blick genommen, sondern auch besser ausgestattet werden, so die Ministerin im Gespräch mit BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juni 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen