Kultureller Stadtrundgang „Freiräume 2021“

Freiburg (kie) – Der städtische Raum als Bühne: Stadt Freiburg holt gerade die Feierlichkeiten zu ihrem 900-jährigen Bestehen nach – dazu gehört auch die Stadtrauminszenierung „Freiräume 2021“.

In der pittoresken Gasse Fischerau zeigen Schauspieler der Freiburger Theater Compagnie Auszüge aus dem Stück „Der Geizige“, das im Oktober im E-Werk zu sehen sein wird. Foto: Franziska Kiedaisch

© kie

In der pittoresken Gasse Fischerau zeigen Schauspieler der Freiburger Theater Compagnie Auszüge aus dem Stück „Der Geizige“, das im Oktober im E-Werk zu sehen sein wird. Foto: Franziska Kiedaisch

Von BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch

Freiburgs Jubiläum anlässlich des 900-jährigen Bestehens der Stadt stand wie so vieles im vergangenen Jahr unter besonderen Zeichen: Die Feierlichkeiten fielen der Pandemie zum Opfer. Nun holt die Stadt mit einem Jahr Verzögerung unter coronakonformen Bedingungen das Festjahr nach. Mit „Freiräume 2021“ – einer Stadtrauminszenierung, bei der Künstler insgesamt zwölf Orte bespielen – gelingt der Stadt Freiburg und dem Verein Pro Kultur unter künstlerischer Leitung von Ralf Buron eine außergewöhnliche, weil fluktuative Veranstaltung, die Fragen nach der künstlerischen Nutzbarmachung urbaner Räume neu stellt und Freiburger Stadtgeschichte mit der Gegenwart verknüpft.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.