„Künstlerin in Baden-Baden“: Sophia Solaris

Baden-Baden (rb) – Sophia Solaris sollte im November zur „36. Künstlerin in Baden-Baden“ gekürt werden. Ausstellung und Katalog waren vorbereitet. Dann kam der Lockdown, jetzt der zweite Versuch.

Sophia Solaris mit ihren Bodenobjekten beim Ausstellungsaufbau im Alten Dampfbad Baden-Baden. Für 28. März ist die Eröffnung geplant, wenn die Pandemie nicht noch einen Aufschub erzwingt. Foto: Thomas Viering

© vie

Sophia Solaris mit ihren Bodenobjekten beim Ausstellungsaufbau im Alten Dampfbad Baden-Baden. Für 28. März ist die Eröffnung geplant, wenn die Pandemie nicht noch einen Aufschub erzwingt. Foto: Thomas Viering

Von Rainer Braxmaier

„Back to the roots“ also – mit Verspätung. Der zweite Versuch der Prämierung mit Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen ist nun für Sonntag, 28. März, geplant. In den Räumen der Gesellschaft der Freunde junger Kunst im Alten Dampfbad sind die Objekte der 36-jährigen Künstlerin installiert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen