Krebserregende Stoffe: Nudelkelle zurückgerufen

Karsbach (red) – Die Firma Jean Products-WERM GmbH ruft eine Nudelkelle mit 30 Zentimeter langem Metallgriff zurück. Bei der Nutzung könnten krebserregende Stoffe abgesondert werden.

Die Firma Jean Products-WERM GmbH ruft eine Nudelkelle mit 30 Zentimeter langem  Metallgriff zurück. Sie soll krebserregende Stoffe enthalten. Symbolfoto: Grafik BT

© red

Die Firma Jean Products-WERM GmbH ruft eine Nudelkelle mit 30 Zentimeter langem Metallgriff zurück. Sie soll krebserregende Stoffe enthalten. Symbolfoto: Grafik BT

Die europaweit an verschiedene Großhändler, Onlinehändler und Einzelhändler verkaufte Kelle könnte laut Mitteilung des Herstellers primäre „aromatische Amine“ (PAA) abgeben. PPA seien demnach eine Gruppe von Verbindungen, von denen einige krebserregend sind; bei anderen besteht zumindest der Verdacht auf eine krebserregende Wirkung.

Kunden, die die Nudelkelle gekauft haben, erhalten bei Rückgabe den Kaufpreis erstattet, teilt der Hersteller weiter schriftlich mit. Den Kundenservice erreichen Sie montags bis Donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr unter (0 93 53) 97 85 60.

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2020, 14:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.