Kräfte aus Mittelbaden helfen gegen die Flut

Rastatt (kos) – Zwischen 100 und 120 Helfer aus dem Landkreis Rastatt waren für Rettungsaktionen im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz. Ob sie ein weiteres Mal ausrücken, ist noch nicht klar.

Eingestürzte Brücken erschweren den Einsatz. Um sich ein Bild von der Lage zu machen, werden auch Drohnen zur Gebietserschließung eingesetzt. Foto: Feuerwehr Rastatt

© Feuerwehr Rastatt

Eingestürzte Brücken erschweren den Einsatz. Um sich ein Bild von der Lage zu machen, werden auch Drohnen zur Gebietserschließung eingesetzt. Foto: Feuerwehr Rastatt

Von BT-Volontär Konstantin Stoll

Jeder Mann zählt: Auch aus dem Landkreis Rastatt haben Helfer von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk (THW) und dem Deutschen Rote n Kreuz (DRK) bei den Rettungs- und Aufräumarbeiten im Krisengebiet angepackt. Bis zu 120 Einsatzkräfte sind dafür nach Rheinland-Pfalz ausgerückt. In einer gemeinsamen Pressekonferenz haben Beteiligte von ihren Erfahrungen berichtet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte