Kögel absolviert Ultra-Marathon

Bern (rap) – Langstreckenläuferin Annika Kögel hatte schon lang ein Ziel: Einen Ultra-Marathon laufen – und zwar den Bodensee-Ultratrail. Doch Corona machte ihr vermeintlich einen Strich durch die Rechnung.

Motivationsspritze für den eigenen Ultra-Marathon über 54 Kilometer: Annika Kögel macht sich mit einer selbstkreierten Startnummer auf den Weg. Foto: Kögel

© pr

Motivationsspritze für den eigenen Ultra-Marathon über 54 Kilometer: Annika Kögel macht sich mit einer selbstkreierten Startnummer auf den Weg. Foto: Kögel

Von Christian Rapp

Annika Kögel hatte seit mehreren Monaten ein Ziel vor Augen: den Bodensee-Ultratrail. Es sollte schließlich ihr erster überhaupt werden. Und wie es nun mal mit Premieren so ist, bereitet man sich auf diese besonders akribisch vor. Die 30-Jährige, die derzeit im Schweizerischen Belp wohnt, spulte Kilometer um Kilometer in der Vorbereitung über Stock und Stein ab – zwischen 70 und 100 in der Woche, verteilt auf fünf Einheiten. „Ich war bestens vorbereitet, habe monatelang daraufhin trainiert und habe mich riesig auf den Bodensee-Ultratrail gefreut“, sagt die Langstreckenläuferin.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen