Klinikum Mittelbaden hakt 2020 ab

Baden-Baden (tas) – Corona hat das Krankenhausgeschäft verteuert, nun bewegt sich das KMB wieder in „normalem“ Fahrwasser.

Betten freihalten für Corona-Patienten: Covid-19 hat das Klinikum Mittelbaden 2020 deutlich belastet. Foto: Andrea Fabry/KMB

© Foto Fabry info@foto-fabry.de

Betten freihalten für Corona-Patienten: Covid-19 hat das Klinikum Mittelbaden 2020 deutlich belastet. Foto: Andrea Fabry/KMB

Von BT-Redakteur Tobias Symanski

Die vierte Corona-Welle steht vor der Tür, doch dass es noch einmal so schlimm werden wird wie im vergangenen Jahr, damit rechnet Thomas Iber nicht. Der Medizinische Geschäftsführer des Klinikums Mittelbaden (KMB) sieht im Impffortschritt in Deutschland einen entscheidenden Trumpf im Kampf gegen die Delta-Variante des Virus, der die Aufnahmekapazitäten der Kliniken schonen dürfte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.