Klinikum Mittelbaden an Kapazitätsgrenze

Baden-Baden/Karlsruhe (naf/win) – „Besorgniserregend“: Ein Wort reicht dem medizinischen Geschäftsführer, Dr. Thomas Iber, um die Entwicklung im Klinikum Mittelbaden (KMB) zu beschreiben.

Bisher konnten laut Geschäftsführer Iber alle Covid-Patienten im Klinikum Mittelbaden regulär versorgt werden. Foto: Klinikum Mittelbaden/Archiv

© pr

Bisher konnten laut Geschäftsführer Iber alle Covid-Patienten im Klinikum Mittelbaden regulär versorgt werden. Foto: Klinikum Mittelbaden/Archiv

Von BT-Volontärin Nadine Fissl und Winfried Heck

70 Patienten befanden sich am Freitag auf der Corona-Station, zwölf von ihnen wurden intensivmedizinisch betreut. „Die dritte Welle ist nochmals deutlich stärker als die erste und die zweite es waren“, erklärt Iber. Auf die Frage, wann die Kapazitäten voll ausgelastet seien, antwortet er nur: „Wir arbeiten seit Tagen an der Kapazitätsgrenze.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.