„Klimastreik“ wird Verkehr massiv beeinträchtigen

Karlsruhe (win) – Die globale Aktion von „Fridays for Future“ wird am Freitag mit rund 5.000 Teilnehmer auch in Karlsruhe erwartet – sowie auch massive Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Bewegung „Fridays for Future“ – hier eine Aktion 2020 in Stuttgart – hat zum globalen Klimastreik aufgerufen. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archiv

© picture alliance/dpa

Die Bewegung „Fridays for Future“ – hier eine Aktion 2020 in Stuttgart – hat zum globalen Klimastreik aufgerufen. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archiv

Von Winfried Heck

Am Freitag ist in der Karlsruher Innenstadt mit massiven Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Die „Fridays for Future“-Bewegung hat zu einem „Globalstreik“ aufgerufen und erwartet bis zu 5.000 Teilnehmer. Besonders betroffen sein wird der Bereich des Mendelssohnplatzes und der Kreuzung Ludwig-Erhard-Allee/Kapellenstraße (Richtung KIT), wo eine zentrale Bühne vorgesehen ist.
Laut Mitteilung des städtischen Presseamts soll deshalb bereits ab 9.30 Uhr die stadtauswärts führende Fahrbahn der Ludwig-Erhard-Allee in diesem Bereich für den Verkehr gesperrt werden. Ab 14 Uhr sei dann mit weiteren Sperrungen im Umfeld des zentralen Kundgebungsplatzes zu rechnen. Dann werden auch die Kapellenstraße ab der Abbiegung zur Markgrafenstraße sowie die Ludwig-Erhardt-Allee ab dem Oststadtkreisel in Richtung Innenstadt gesperrt. Gegen 16 Uhr soll sich dann ein Demonstrationszug durch die Innenstadt in Bewegung setzen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.