Keine Krisenstimmung in der pharmazeutischen und chemischen Industrie

Stuttgart/Baden-Baden (vo) – Dank einer starken Pharmabranche hat die chemische und pharmazeutische Industrie in Baden-Württemberg das vergangene Geschäftsjahr mit einem kleinen Plus abgeschlossen.

Die Geschäfte der Unternehmen im Südwesten laufen zwar nicht überragend, bringen aber immer noch ein kleines Umsatzplus.Foto: Chemie BW

Die Geschäfte der Unternehmen im Südwesten laufen zwar nicht überragend, bringen aber immer noch ein kleines Umsatzplus.Foto: Chemie BW

Von Jürgen Volz

Die Umsätze stiegen um 0,8 Prozent auf 21,4 Milliarden Euro. Zudem liefen die Geschäfte im Ausland deutlich besser als im Inland, wie Thomas Mayer, Hauptgeschäftsführer von Chemie.BW am Montag in Stuttgart sagte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2020, 20:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen