Karlsruher SC beendet Sieglosserie

Karlsruhe (rap) – Zweitligist Karlsruher SC hat den Aufstiegsanwärter Kiel mit 3:2 bezwungen und erstmals seit neun Spielen wieder gewonnen. Malik Batmaz und Doppelpacker Hofmann trafen für den KSC.

Nicht zu stoppen: KSC-Torjäger Philipp Hofmann (rechts) setzt sich im Zweikampf durch und trifft zum 2:1. Foto: Uli Deck/dpa

© dpa-avis

Nicht zu stoppen: KSC-Torjäger Philipp Hofmann (rechts) setzt sich im Zweikampf durch und trifft zum 2:1. Foto: Uli Deck/dpa

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Christian Eichner tigerte in der siebenminütigen Nachspielzeit in seiner Coaching Zone hin und her, brüllte lautstark Anweisungen aufs Feld und köpfte in Gedanken den Ball mit aus der Gefahrenzone. Als schließlich der Schlusspfiff ertönte und der hart umkämpfte 3:2-Heimsieg gegen den Aufstiegsaspiranten Holstein Kiel unter Dach und Fach war, nahm der 38-Jährige das Ende der neun Spiele umfassenden Sieglosserie überraschend emotionslos entgegen. Vielleicht auch aus Respekt seinem Trainerkollegen Ole Werner und der gegnerischen Mannschaft gegenüber. Denn die Nordlichter verpassten am Sonntagmittag durch die Niederlage den vorzeitigen Aufstieg ins Fußball-Oberhaus.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2021, 22:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte